Steuern bei ABL 1,9 im T3 Bus, bzw. welcher Kat??

Hier gehts um das leidige Thema
STEUER

Moderatoren: tce, Staff

alwaysbusted
Poster
Beitr├Ąge: 148
Registriert: 07.06.2011, 20:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 100PS?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bergisches Land

Steuern bei ABL 1,9 im T3 Bus, bzw. welcher Kat??

Beitragvon alwaysbusted » 05.02.2013, 21:31

Hallo,

hat jemand von euch anstelle den AAZ motor den 1,9 TD ABL vom T4 mit Kat eingetragen? Das ganze f├╝r einen T3 Bus. Wie sieht das aus mit dem Kat? F├╝r den T4 gibt es ja einen g├╝nstigen Euro 2 Kat, hat jemand von euch sowas eingeschwei├čt und eingetragen im T3? Sollte doch eigentlich gehen da ja dann alles aus dem nachverfolger Bus stammt oder??

Mir ist der SK Kat f├╝r 800ÔéČ (maier, berndj├Ąger etc.) f├╝r den AAZ einfach zu teuer, und den ABL hab ich eh drin mit der ge├Ąnderten ├ľlpeilstabbohrung, ansonsten ist der ja baugleich mit dem AAZ Motor.

Danke schonmal.......

Markus - timeless
Stammposter
Beitr├Ąge: 264
Registriert: 02.12.2010, 13:58
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: lang-hoch
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: ABL
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: LRO

Re: Steuern bei ABL 1,9 im T3 Bus, bzw. welcher Kat??

Beitragvon Markus - timeless » 11.01.2014, 18:15

Ich hol das mal hoch. Ist daraus etwas geworden?
Und sonst nochmal die Frage: Hat jemand Euro 2 oder 3 am AAZ eingetragen auf einem anderen Weg als f├╝r 800ÔéČ nen Kat bei J├Ąger & co. zu kaufen ?

Gru├č Markus

Benutzeravatar
E-Schorsch
Stammposter
Beitr├Ąge: 357
Registriert: 13.02.2012, 11:32
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kasten/LKW
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Kitzingen

Re: Steuern bei ABL 1,9 im T3 Bus, bzw. welcher Kat??

Beitragvon E-Schorsch » 11.01.2014, 18:44

Ich weiss nicht ob es funktionieren w├╝rde, aber ich habe die M├Âglichkeit "gefunden" in den Zulassungsverfahren f├╝r Katalysatoren und damit verbundenen Euroeinstunfung.

Ich zitier einfach aus dem Thema, da hab ich das schonmal erl├Ąutert:

viewtopic.php?f=76&t=73178&hilit=+aaz

Und gleich noch was, dass ein Eintragen des Motors + Kat aus einem anderen Fahrzeug (z.B. T4 1,9D oder TD) erm├Âglicht.

Die sogenannte 8% Regel, die sich auf die Masse und Gesamt├╝bersetzung eines Fahrzeugs beziehen. Die besagt, dass ein Kat z.B. im Golf 1 die Euro 1 erreicht....also tut er das auch im baugleichen Jetta und Caddy, wenn innerhalb der 8% siehe oben. ;-)
Das ist f├╝r jedes Pr├╝fverfahren bis zur Euro 3 genau so, hier der Auszug aus der 70/220/EWG, die das Pr├╝fverfahren zur Euro 2 beinhaltet:

Zitat:
Richtlinie 70/220/EWG[7] in der Fassung 91/441/EG

[...]

6. AUSDEHNUNG DER EWG-BETRIEBSERLAUBNIS

6.1 Ausdehnungen bez├╝glich der Auspuffemissionen (Pr├╝fungen Typ I und II)

6.1.1. Fahrzeuge mit verschiedenen Bezugsmassen

Die f├╝r einen Fahrzeugtyp erteilte Betriebserlaudnis kann unter den nachstehenden Bedingungen auf Fahrzeugtypen, die sich vom genehmigten Typ nur durch die Bezugsmasse unterscheiden, ausgedehnt werden.

[...]

6.1.2. Fahrzeugtypen mit verschiedenen Gesamt├╝bersetzungsverh├Ąltnissen

Die f├╝r einen Fahrzeugtyp erteilte Betriebserlaubnis darf unter den nachstehenden Bedingungen auf solche Fahrzeugtypen ausgedehnt werden, die sich von dem genehmigten Typ lediglich durch die Gesamt├╝bersetzungsverh├Ąltnisse unterscheiden:

[...]

6.1.2.2. Ist jedes Verh├Ąltnis E < 8%, so ist die Ausdehnung der Genehmigung ohne Wiederholung der Pr├╝fungen des Typs 1 zul├Ąssig.

6.1.2.3. Ist f├╝r mindestens ein Verh├Ąltnis E > 8% und f├╝r jedes Verh├Ąltnis E < 13%, so sind die Pr├╝fungen des Typs 1 zu wiederholen: sie d├╝rfen jedoch in einem Laboratorium durchgef├╝hrt werden, das der Hersteller unter Vorbehalt der Zustimmung der Genehmigungsbeh├Ârde ausw├Ąhlt. Das Pr├╝fprotokoll ist dem f├╝r die Betribserlaubnispr├╝fungen zust├Ąndigen Technischen Dienst zu ├╝bersenden.

[...]

6.1.3. Fahrzeugtypen mit verschiedenen Bezugsmassen und verschiedenen Gesamt├╝bersetzungsverh├Ąltnissen

Die f├╝r einen Fahrzeugtyp erteile Betriebserlaubnis darf auf Fahrzeugtypen, die sich vom genehmigten Typ nur durch die Bezugsmasse und durch das Gesamt├╝bersetzungsverh├Ąltnis unterscheiden, ausgedehnt werden, wenn alle in 6.1.1 und 6.1.2 genannten Bedingungen erfellt werden.


Also sollte es kein Ding sein, nen T4 Motor in den T3 bei der richtigen Getriebeauswahl reinzubekommen, und durch Katnachr├╝stungen f├╝r den Typ sich zu verbessern....
Allerdings hab ich bei den Getrieben etc. nicht so den ├ťberblick, man muss seine Komponenten aus beiden Regalen sorgf├Ąltig ausw├Ąhlen. Aber wenns im Vergleich ├ťbersetzung/Gewicht in die 8% f├Ąllt hat der Pr├╝fer verloren....



Recherchiert habe ich nicht f├╝r eine Eintragung am VW T3, sondern wegen Umr├╝stung eines Astra F mit dem Motor eines Vectra 2,5 V6. (Den Motor gab es Serie nicht im Astra)
Es ging dort ebenfalls um die Kateinstufung (Euro 3), daf├╝r wollten die ersten Pr├╝fer ein Abgasgutachten haben. Immer wegen des anderen CW Werts. Nachdem ich mich durch das Zulassungsverfahren f├╝r die Euro 3 (knapp 200 Seiten) gequ├Ąlt habe, und keinen Zusammenhang mit dem Str├Âmungswiderstand finden konnte bin ich auf einen ehrlichen Pr├╝fer getroffen der nach der ├ťbersetzung fragte.
Ab da hab ich ihm dann auch mitgeteilt dass ich mich informiert habe, und genau auf der Grundlage erfolgte dann die Eintragung des Katalysators aus dem Vectra. Leistungstechnisch gehen immer 15% +h├Âchste Serienleistung, da waren wir noch 2,5 PS davon entfernt, allerdings gibts daf├╝r auch ein Festigkeitsgutachten von Opel bis 280 PS.

Man muss in diesem Falle halt erstmal ein Getriebe finden was mit dem des T4 innerhalb der 8% liegt.

Beim Gewicht wird man denk ich verloren haben....mein T3 Transporter mit nix drin hat lt. Schein 1480 kg....soweit ich das in Erinnerung habe, hat ein T4 ja an die 2 Tonnen Leergewicht....
"Der Mensch ist Mittel. Punkt." "Alles was Krieg kann, kann Frieden besser."
"Mich regt auf, dass sich keiner aufregt!"

-Dieter Hildebrandt (*23. Mai 1927 +20. Nov 2013)

Markus - timeless
Stammposter
Beitr├Ąge: 264
Registriert: 02.12.2010, 13:58
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: lang-hoch
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: ABL
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: LRO

Re: Steuern bei ABL 1,9 im T3 Bus, bzw. welcher Kat??

Beitragvon Markus - timeless » 11.01.2014, 19:57

Moin E-Schorsch!

Deine Ausf├╝hrungen hab ich im anderen Tr├Â├Ât schon gelesen. Der oben in diesem Tr├Â├Ât geschilderte Fall sollte sich so ja doch irgendwie eintragen lassen.

Ich hab nen AAZ aus nem 3er Golf, da wird in bezug auf gesamt├╝bersetzug und Leergewicht wohl nix, zumal ich in ohne AGR montiert habe. Daf├╝r h├Ątt ich gern eine Euro 2 f├Ąhige L├Âsung ├╝ber irgendeinen Oxikat o├Ą.

Gru├č Markus

alwaysbusted
Poster
Beitr├Ąge: 148
Registriert: 07.06.2011, 20:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 100PS?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bergisches Land

Re: Steuern bei ABL 1,9 im T3 Bus, bzw. welcher Kat??

Beitragvon alwaysbusted » 29.09.2014, 16:43

nur so als Vervollst├Ąndigung wie die Sache ausgehen durfte, fahre jetzt den Motor der auch in den Papieren steht!!!

hab mir einen neuen HJS ABL Kat besorgt (habe keinen AAZ sondern ABL Block im T3, ist bis auf den ├ľlpeilstab identisch) und die B├╝chse in mein Abgasrohr eingeschwei├čt. War ein bischen Fummelig da die Asymetrische b├╝chse auf einer Seite abgetrennt und 180┬░ verdreht wieder angeschwei├čt werden musste. Mit dem Kat kommen die Unterlagen f├╝r die Zulassungstelle und auch eine Montagebest├Ątigung die eine Werkstatt ausf├╝llen muss. Habe mit einer Werkstatt gesprochen, diese wollte es nicht riskieren da logischerweise der T3 Bus nicht in der Fahrzeugauflistung der Papiere drin war. Den motor gab es ja nur im T4! Nach einem besuch wollte sich die ├Ârtliche T├ťV Stelle der Sache annehmen, sie sprachen aber von einem Abgasgutachten was es ja nicht gibt in dieser Kombination - hatte das Gef├╝hl das es dort nicht durchgeht. Ist halt alles irgendwie ein bisschen Deutschland aber das kleingedruckte ist nat├╝rlich immer das ausschlaggebende.

Hab dann einen anruf der T├ťV stelle bekommen und sollte das Fahrzeug nochmal vorf├╝hren, w├╝rde aber quasi nicht gehen... :-bla

Bin aber nicht dort hin sondern zu einer anderen Werkstatt die mir die Originale Bescheinigung ausgef├╝llt hat, sie best├Ątigt ja auch quasi nur die fachgerechte Montage. "Vielleicht k├Ânnte die Zulassungstelle was bem├Ąngeln.." wurde mir bei der Verabschiedung gesagt, ich war also sehr gespannt wie es dort weitergeht. Aber diese hat die Sache durchgewinkt, papiere abgeben, wartezimmer und am Schalter bezahlen bitte. Ich war total erstaunt wie einfach es doch am Ende ging. Habe jetzt endlich den 1,9TD Motor eingetragen mit Euro 2, also noch Rote Plakette es sein denn ich Laste den Wagen auf. Ab einem bestimmten Zugelassenen Gesammtegwicht gibt es eine gelbe Plakette aber ich warte lieber noch die 3 Jahre bis zum H - Kennzeichen :sun


Zur├╝ck zu ÔÇ×SteuernÔÇť

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 G├Ąste