Saisonkennzeichen paar Fragen

Hier gehts um das leidige Thema
STEUER

Moderatoren: tce, Staff

Antworten
PeterS22
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 23.09.2013, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 72 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Saisonkennzeichen paar Fragen

Beitrag von PeterS22 » 06.11.2015, 09:48

Hallo zusammen,

ich bin gerade am Überlegen, ob ich meinen 89er California auf ein Saisonkennzeichen 04-10 umstelle, fahre im Winter eh kaum bisher und wir haben auch eine Alltags/Familienkutsche. Bin auch grad auf Suche nach einem Unterstellplatz.

Meine Versicherung hat mir schon gesagt, einfach Beitrag durch 12 mal Anzahl der angemeldeten Monate ist neuer Beitrag.

Wie läuft das mit der Steuer - auch einfach anteilig ?

Und wichtigste Frage - darf ich den Bus außerhalb der Saison auf meinem Garagenvorplatz abstellen ? Das ist Privatgrund, aber nicht zur Straße hin abgetrennt. Da hat mir ein übereifriger Polizist mal einen Strafzettel wegen abgelaufenem TÜV aufgedrückt, ich hab mich beschwert weil Privatgrund. Strafzettel wurde zurückgezogen, aber mit dem Vermerk, dass er rechtlich OK wäre, weil eben keine Absperrung des Privatgrundes zur Straße vorhanden sei.

Noch eine Frage - muss ich bei fünf Monaten Pause schon mit "Standschäden" rechnen ? Bremsen fest und so Kram ? Bisher bin ich halt im Winter bei schönem Wetter und trockenen Verhältnissen immer mal eine größere Runde gefahren, Batterie aufladen etc... und einfach Busfahren ! Weils Spaß macht.

Benutzeravatar
fukin-baum
Harter Kern
Beiträge: 1600
Registriert: 15.12.2012, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 70KW
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kurpfalz

Re: Saisonkennzeichen paar Fragen

Beitrag von fukin-baum » 06.11.2015, 10:17

Beiträge is ca so wie du das schon gesagt hast. Versicherung kann dann noch mit km Begrenzung und so gespielt werden.
Bremse habe ich offen und nur gang drin. Und ich hab standreifen.
Mein winterauto bleibt auf seinen reifen stehen da erhöhe ich nur den druck.
Wie das mit der Einfahrt is weiss ich net...Privatgrund is Privatgrund denk ich...man sieht ja auch komplett abgemeldete Autos in Einfahrten stehen... Frag mal ADAC

Benutzeravatar
roetka
Stammposter
Beiträge: 466
Registriert: 22.05.2013, 15:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Fensterbus/Camper
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Saisonkennzeichen paar Fragen

Beitrag von roetka » 06.11.2015, 10:51

Wenn die Versicherung das so gesagt hat mit dem durch 12 teilen wird das wohl so stimmen. :dance
Die sollten es ja wissen was sie dir berechnen. Die Kilometerpauschale macht da nicht so viel aus. Interessanter dürfte da noch die Art des Abstellplatzes für die Versicherung sein.

Bei den Steuern ist es einfach anteilmässig. Zumindest bei meinem Saisonkennzeichen. ;-) Also Beitrag = Jahressteuersatz/12*Anzahl_angemeldeter_Monate

Was die Sache mit dem Grundstück angeht... ich wäre davon ausgegangen das es kein Problem ist auf Privatgrund den Wagen stehen zu haben. Er ist ja auch weiterhin angemeldet. Du darfst nur nicht fahren. Wo sollst du ihn sonst abstellen (außer irgendwo in einer geschhlossenen Halle wo ihn keiner sehen kann...).
Viele Grüße,
Sebastian


Bild

prometheus0815
Harter Kern
Beiträge: 2072
Registriert: 17.09.2012, 14:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Niederösterreich

Re: Saisonkennzeichen paar Fragen

Beitrag von prometheus0815 » 06.11.2015, 10:58

roetka hat geschrieben:Wo sollst du ihn sonst abstellen (außer irgendwo in einer geschhlossenen Halle wo ihn keiner sehen kann...).
Na, halt auf Privatgrund, wo ihn evtl. jeder sehen kann, aber hinter irgendeiner Absperrung zum öffentlichen Verkehrsraum. Ist aber vielleicht auch nicht die ultimative Herausforderung, da so eine rot-weiße Plastikkette hinzutüddeln, oder?

PeterS22
Mit-Leser
Beiträge: 11
Registriert: 23.09.2013, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 72 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Saisonkennzeichen paar Fragen

Beitrag von PeterS22 » 06.11.2015, 11:26

prometheus0815 hat geschrieben:
roetka hat geschrieben:Wo sollst du ihn sonst abstellen (außer irgendwo in einer geschhlossenen Halle wo ihn keiner sehen kann...).
Na, halt auf Privatgrund, wo ihn evtl. jeder sehen kann, aber hinter irgendeiner Absperrung zum öffentlichen Verkehrsraum. Ist aber vielleicht auch nicht die ultimative Herausforderung, da so eine rot-weiße Plastikkette hinzutüddeln, oder?
Wenn das keine einzeln stehende Garage ist, sondern mehrere in einer Reihe, dann ist das fast unmöglich...

Benutzeravatar
roetka
Stammposter
Beiträge: 466
Registriert: 22.05.2013, 15:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Fensterbus/Camper
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Saisonkennzeichen paar Fragen

Beitrag von roetka » 06.11.2015, 12:52

prometheus0815 hat geschrieben:
roetka hat geschrieben:Wo sollst du ihn sonst abstellen (außer irgendwo in einer geschhlossenen Halle wo ihn keiner sehen kann...).
Na, halt auf Privatgrund, wo ihn evtl. jeder sehen kann, aber hinter irgendeiner Absperrung zum öffentlichen Verkehrsraum. Ist aber vielleicht auch nicht die ultimative Herausforderung, da so eine rot-weiße Plastikkette hinzutüddeln, oder?
Na mal ganz im Ernst. Bringt eine "Absperr"-Kette da was? Wozu soll das gut sein?
Ich kann es wirklich nicht genau sagen, weil ich es nicht weiß. Aber wo ist das Problem wenn das PRIVATE Grundstück an einen öffentlichen Verkehrsraum grenzt?
Viele Grüße,
Sebastian


Bild

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3187
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Saisonkennzeichen paar Fragen

Beitrag von JX_JOSCHI » 06.11.2015, 13:17

Also wenn du ein Saisonkennzeichen dran hast und ihn außerhalb der Saison auf nem Privatgrundstück abstellst solltest du keine Probleme bekommen. Der ist ja zugelassen, darf halt nur nicht am Verkehr teilnehmen. Die Polizei wird da eher aufmerksam wenn keine Schilder dran wären oder der Zulassungsstempel (bzw. - kleber) nicht vorhanden wäre.

Steuer zahlst du anteilig. Versicherung in der Regel auch aber das kann man ja mit dem Versicherer aushandeln. Ebenso hast du im Normalfall ne Ruheversicherung außerhalb der Saison. Das aber detailliert abklären. Für ne Teilkasko während der Ruhephase zahlt man normal extra. Und wenn der draußen steht könnte TK vielleicht nicht schlecht sein.

Standschäden können bei Saisonfahrzeugen häufiger auftreten. Neben den üblichen Tipps würde ich immer drauf schauen dass die Bremsflüssigkeit frisch ist. Sollte man zwar so oder so aber wenn die fällig ist dann lieber vor Saisonpause noch erneuern als danach. Verhindert eher noch Korrosionsschäden an den Bremskolben wodurch Undichtigkeiten entsehen können.
Ansonsten findet man ja viele Tipps hier was das "Einwintern" etc angeht. Einfach mal suchen :g5
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

prometheus0815
Harter Kern
Beiträge: 2072
Registriert: 17.09.2012, 14:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Niederösterreich

Re: Saisonkennzeichen paar Fragen

Beitrag von prometheus0815 » 06.11.2015, 13:28

roetka hat geschrieben:Na mal ganz im Ernst. Bringt eine "Absperr"-Kette da was? Wozu soll das gut sein?
PeterS22 hat geschrieben:Strafzettel wurde zurückgezogen, aber mit dem Vermerk, dass er rechtlich OK wäre, weil eben keine Absperrung des Privatgrundes zur Straße vorhanden sei.
:kp

Benutzeravatar
mlotz
Mit-Leser
Beiträge: 32
Registriert: 02.06.2015, 21:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi, Beamtendach
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dortmund, Flensburg

Re: Saisonkennzeichen paar Fragen

Beitrag von mlotz » 06.11.2015, 14:02

Habe jemandem im Bekanntenkreis der mit Saisonkennzeichen auf Privatgrund Zahlen durfte! Damit dir das nicht passiert muss eine Mauer oder Zaun zwischen Straße und Fahrzeug sein. Ob ein Flatterband oder eine Kette ausreichend ist solltest du bei deinem "Freund und Helfer" mal erfragen.
Bj. 1988, 115PS Motor (2E), 120L LPG KME Diego, 5Gang, Bunt, Hochdach

baraccuda
Stammposter
Beiträge: 370
Registriert: 15.02.2014, 21:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bw
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nürnberg

Re: Saisonkennzeichen paar Fragen

Beitrag von baraccuda » 06.11.2015, 16:17

Steuer wird anteilig berechnet, wie auch versicherung. Abstellen des Fzg. ausserhalb des zulassungszeitraumes nur auf privatgrund. TÜV-Beanstandung ist rechtens, da es sich um einen Zulassungsverstoß handelt (auch auf Privatgrund!!!) da das Fzg. ja zugelassen ist / war.
Ich will im Schlaf sterben wie mein Opa - und nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer

Antworten

Zurück zu „Steuern“