Seite 1 von 1

Faltenbalg umdrehen

Verfasst: 13.07.2018, 10:24
von Rudi_T3
Hallo,
wir haben im vergangenen Jahr einen VW T3 gekauft. Der Vorbesitzer hatte einen neuen Faltenbalg ins Aufstelldach eingesetzt. Uns ist nun der Verdacht gekommen, dass dieser verkehrt herum eingesetzt wurde, da die Fensterform und Fensterhöhe ungewöhnlich ist und sich die Abdeckungen der Moskitonetze nicht nach unten sondern nach oben öffnen lassen.
Wir wollten diesen nun ausbauen, umdrehen und erneut einbauen. Wir haben noch nicht soviel Erfahrung mit den Arbeiten am T3 und hatten uns an eine Werkstatt unseres Vertrauens gewandt und um deren Einschätzung gebeten. Diese meinten, dass sie den Eindruck hatten, dass der Faltenbalg nicht nur verschraubt sondern auch versiegelt bzw. verklebt wurde, so dass ein Ausbau möglicherweise zu einer Beschädigung führen könnte.
Kann es jemand vielleicht im Großraum Berlin jemand empfehlen, der es sich zutraut, den Faltenbalg auszubauen, zu wenden und wieder einzubauen?
Vielen Dank!

Re: Faltenbalg umdrehen

Verfasst: 13.07.2018, 14:37
von neujoker
Mach erst mal ein paar Fotos und sag, was du für ein Baujahr hast. Es gibt ja zweierlei Befestigungen am Dach.