Schweißen Lackieren Instandsetzen

Hier sollen Werkstätten die von USERN als gut befunden wurden aufgelistet werden.
Eigenwerbung wird sofort gelöscht.

Moderatoren: tce, Staff

Schnorpel
Mit-Leser
Beiträge: 16
Registriert: 07.09.2014, 21:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 1
Leistung: 85ps
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ibbenb√ľren

Schweißen Lackieren Instandsetzen

Beitragvon Schnorpel » 19.05.2016, 17:24

Moin Moin
Ich bin auf der Suche nach einer werkstatt oder gerne auch Privatperson die meinen T3 Restaurieren. Es m√ľssen bleche ausgetauscht werden.
und möchte auch gerne Technik von unten instand bzw ausgetauscht haben.
Wenns sein muss deutschlandweit

Schnorpel
Mit-Leser
Beiträge: 16
Registriert: 07.09.2014, 21:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 1
Leistung: 85ps
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ibbenb√ľren

Re: Schweißen Lackieren Instandsetzen

Beitragvon Schnorpel » 20.05.2016, 18:17

Kennt denn wirklich keiner einen.
oder hat keiner Lust Zeit? das ganze soll ja nicht umsonst sein.

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 1928
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Schweißen Lackieren Instandsetzen

Beitragvon CBSnake » 20.05.2016, 18:32

Moin,

nur die Ruhe, nicht alle sind 24h am tag hier ;-) Erzähl doch mal etwas mehr:
Was willst du gemacht haben, was darf das kosten, willst du wirklich durch ganz Deutschland fahren?
Gr√ľ√üe
Achim

Gesendet von meinem SM-P605 mit Tapatalk
Bild mit Autogas

Schnorpel
Mit-Leser
Beiträge: 16
Registriert: 07.09.2014, 21:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 1
Leistung: 85ps
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ibbenb√ľren

Re: Schweißen Lackieren Instandsetzen

Beitragvon Schnorpel » 20.05.2016, 18:39

so das wichtigste w√§re mir ersteinmal das kleid scheibenrahmen sind fast alle durch radl√§ufe hinten beide und k√ľchenfuge das w√§re an schwei√üarbeiten zu machen. Und dann lackieren mit anbauteilen. Technik m√∂chte ich gerne komplett √ľberholt haben. Ob vorderachse oderhinterachse bremsen tank etc..... Motor ist gut. Bulli ist jetzt 27 jahre alt und zur zeit wird es wegen rost echt zeit und technik habe ich alle paar monate was und das nervt.
Zurzeit habe ich 10000‚ā¨ zur verf√ľgung

Zallo
Mit-Leser
Beiträge: 13
Registriert: 14.07.2013, 17:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan LLE
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: M√ľnster

Re: Schweißen Lackieren Instandsetzen

Beitragvon Zallo » 21.05.2016, 01:54

Hallo Schnorpel,

Google mal nach Rossm√∂ller in Senden und fahre da bei gefallen mit deinem Bus vorbei. Bin weder Verwandt noch Verschw√§gert. Fahre dort √∂fter vorbei um nette alte Bulli anzuschauen die dort √ľberarbeitet werden. Sind viele T3 dabei. 10000 Euro sind je nach Anspruch und Ausgangslage nicht viel. So wie du es die Ausgangsbasis beschreibst, kann das knapp werden , wenn du dich nicht selber einbringst. Karosserie und Lackierung gibt es nicht mehr g√ľnstig :-( .

Gr√ľ√üe aus M√ľnster

Sven

Schnorpel
Mit-Leser
Beiträge: 16
Registriert: 07.09.2014, 21:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 1
Leistung: 85ps
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ibbenb√ľren

Re: Schweißen Lackieren Instandsetzen

Beitragvon Schnorpel » 22.05.2016, 10:35

ich verstehe das nicht lacken kann ich zur not selber. scheiß egal. mir gehts hauptsächlich um die schweißarbeiten. ja schweißen können viele....
Aber ein Buss gammelt von innen nach außen. Und ich möchte wenn haben der sich auskennt da ich keine Lust habe in 5 jahren wider rost zu haben

p40p40
Stammposter
Beiträge: 850
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Schweißen Lackieren Instandsetzen

Beitragvon p40p40 » 22.05.2016, 11:07

Schnorpel hat geschrieben:so das wichtigste w√§re mir ersteinmal das kleid scheibenrahmen sind fast alle durch radl√§ufe hinten beide und k√ľchenfuge das w√§re an schwei√üarbeiten zu machen. Und dann lackieren mit anbauteilen. Technik m√∂chte ich gerne komplett √ľberholt haben. Ob vorderachse oderhinterachse bremsen tank etc..... Motor ist gut. Bulli ist jetzt 27 jahre alt und zur zeit wird es wegen rost echt zeit und technik habe ich alle paar monate was und das nervt.
Zurzeit habe ich 10000‚ā¨ zur verf√ľgung

Als ich meinen gekauft habe sah er eigentlich Rostrei aus . Scheibenrahmen alle OK Radläufe Einstiege alles brauchbar ! Nach dem der Unterbodenschutz herunten war sah ich einiges und nach dem Sandstrahlen noch mehr . Musste dan auch einiges Schweißen .
Was ich damit sagen will : Wenn du jetzt schon so viel siehst und nicht die R√§umlichkeiten hast es selber zu machen , ob du dann nicht 10.000‚ā¨ in ein Fass ohne Boden steckst ? Ob es nicht besser w√§re :
Den jetzigen Bus zu verkaufen und sich f√ľr 10000‚ā¨ + Bus Erl√∂s einen bessern zu kaufen wo keine Schweisarbeiten zu verrichten sind .
oder
Ich weis nicht was du technisch drauf hast , Ein Schutzgasschweisgerät kaufen wenn es nur am schweisen liegt das lernt man schnell .
Mein erstes Auto 500DM und ein Merke Schutzgasschweisger√§t f√ľr 2500DM das Schwei√üger√§t hab ich noch heute im Einsatz .
Das schweisen ist auch nicht das was Geld kostet sondern die Zeit bis man anfangen kann . Sauber machen , rausschneiden , einpassen u.s.w.
Wenn du das alles selber machst kostet dich das Schweisen eine dreistellige ‚ā¨ Summe
LG Markus

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Schweißen Lackieren Instandsetzen

Beitragvon T3ler » 22.05.2016, 12:17

Generell wären wohl ein paar Bilder zum Bus nicht schlecht


Zur√ľck zu ‚ÄěWerkst√§tten‚Äú

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast