T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

aktueller Austausch, T5 bezogen

Moderatoren: gvz, tce, Staff

Antworten
Yaro1975
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 19.11.2018, 10:35
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: Atlantis
Leistung: 130 ps
Motorkennbuchstabe: BNZ
Anzahl der Busse: 1

T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

Beitrag von Yaro1975 » 20.11.2018, 08:33

Hallo miteinander,

Es ist bißchen nervig wenn man beim auskuppeln zügig die Kupplung loslässt und immer wieder so leichten Schlag gibt, wenn man sie sanft bedient ist ok.

Ein bisschen hat es sich verbessert seit dem die rechte Antriebswelle gewechselt worden ist aber wie oben geschildert immer noch da :-(

Gruß
Jaro

Benutzeravatar
Exceer
Poster
Beiträge: 85
Registriert: 28.11.2014, 20:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 51 kw
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlsruhe Lan

Re: T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

Beitrag von Exceer » 20.11.2018, 11:02

Hallo Yaro,
es könnte an einem defekten Kupplungspedalschalter liegen.
Hat dein Atlantis einen Tempomat und funktioniert der einwandfrei?

Gruß
Jochen

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19008
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

Beitrag von neujoker » 20.11.2018, 12:14

Ev. ist es das Zweimassenschwungrad. Das hat er doch meines Wissens nach.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Yaro1975
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 19.11.2018, 10:35
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: Atlantis
Leistung: 130 ps
Motorkennbuchstabe: BNZ
Anzahl der Busse: 1

Re: T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

Beitrag von Yaro1975 » 20.11.2018, 13:36

Exceer hat geschrieben:Hallo Yaro,
es könnte an einem defekten Kupplungspedalschalter liegen.
Hat dein Atlantis einen Tempomat und funktioniert der einwandfrei?

Gruß
Jochen
Hallo Jochen,

Tempomat geht ohne Probleme.

Gruß
Jaro

Yaro1975
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 19.11.2018, 10:35
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: Atlantis
Leistung: 130 ps
Motorkennbuchstabe: BNZ
Anzahl der Busse: 1

Re: T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

Beitrag von Yaro1975 » 20.11.2018, 13:37

neujoker hat geschrieben:Ev. ist es das Zweimassenschwungrad. Das hat er doch meines Wissens nach.

Hallo,

hoffe nicht.

Gruß
Jaro

Benutzeravatar
Gecko7
Stammposter
Beiträge: 629
Registriert: 18.01.2009, 07:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Apelern

Re: T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

Beitrag von Gecko7 » 20.11.2018, 19:55

Hallo Jaro,

check mal die Verzahnungen der Steckwellen/Antriebswellen...

Diese Verbindung ist beim T5 ein Sorgenkind und schlägt gerne mal aus. Manche sogar schon ab 30tkm. Das führt dann zu deinem beschriebenen Schlagen beim Einkuppeln/Lastwechsel. Manchmal kommt ein vibrieren/taumeln bei leichtem Beschleunigen dazu.

Gruß Chris
Multivan '89 TD / 2012: AAZ Motor / 2013: Neuaufbau, 40mm Fahrwerk, 8x17 ET 35 / 2014: AAP-Getriebe mit SA-Ölleitblechen, elektr.Ledersitze
Doka '87 Tdi Ex-Ösi-Feuerwehr / Neuzugang im Aufbau

Yaro1975
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 19.11.2018, 10:35
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: Atlantis
Leistung: 130 ps
Motorkennbuchstabe: BNZ
Anzahl der Busse: 1

Re: T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

Beitrag von Yaro1975 » 21.11.2018, 11:20

Hallo allerseits,

Also nicht nur beim auskuppeln sondern beim Fahren Gas wegnehmen und dann wieder beschleunigen (muss kein Vollgas sein). Nervig.

Gruß
Jaro

Benutzeravatar
Gecko7
Stammposter
Beiträge: 629
Registriert: 18.01.2009, 07:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Apelern

Re: T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

Beitrag von Gecko7 » 21.11.2018, 20:52

Habe ehrlich gesagt überlesen, dass bereits die rechte Welle gewechselt wurde.

Nur die Welle, oder auch die dazugehörige Steckwelle im Getriebe? Was ist mit der linken Seite?
Meine folgten in kurzem Abstand aufeinander...(<3tkm)

Gruß Chris
Multivan '89 TD / 2012: AAZ Motor / 2013: Neuaufbau, 40mm Fahrwerk, 8x17 ET 35 / 2014: AAP-Getriebe mit SA-Ölleitblechen, elektr.Ledersitze
Doka '87 Tdi Ex-Ösi-Feuerwehr / Neuzugang im Aufbau

Yaro1975
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 19.11.2018, 10:35
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: Atlantis
Leistung: 130 ps
Motorkennbuchstabe: BNZ
Anzahl der Busse: 1

Re: T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

Beitrag von Yaro1975 » 27.11.2018, 17:11

Gecko7 hat geschrieben:Habe ehrlich gesagt überlesen, dass bereits die rechte Welle gewechselt wurde.

Nur die Welle, oder auch die dazugehörige Steckwelle im Getriebe? Was ist mit der linken Seite?
Meine folgten in kurzem Abstand aufeinander...(<3tkm)

Gruß Chris

Hallo,

Die komplette rechte Seite. Links seit dem ich ihn habe knapp ein Jahr habe weiß ich nicht ob die schon mal gewechselt wurde.

Gruß
Jaro

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1852
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

Beitrag von Bus-Froind » 27.11.2018, 21:20

Die Steckwelle gibt es doch meines Wissens nur rechts, oder? Beim 4M sitzt da der Abtrieb nach hinten.
Deshalb gibt es DAS Problem da nicht. Diese Welle muss vor Einbau gefettet werden, wenn man dem TX-Board glauben will.
Wegen fehlendem Fett ab Werk sind wohl viele frühzeitig verschlissen.
Die Aggregatelagerung ist fest und heil?
Wenn man das Geräusch provozieren kann, ist doch schon die halbe Miete.

Benutzeravatar
Gecko7
Stammposter
Beiträge: 629
Registriert: 18.01.2009, 07:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Apelern

Re: T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

Beitrag von Gecko7 » 27.11.2018, 21:53

Nein, die Steckwellen sitzen links&rechts und sind aussenverzahnt.
Die Gelenkwellen dann innenverzahnt.

Würde ich als erstes prüfen bei dem beschriebenen Problem...

Gruß Chris
Multivan '89 TD / 2012: AAZ Motor / 2013: Neuaufbau, 40mm Fahrwerk, 8x17 ET 35 / 2014: AAP-Getriebe mit SA-Ölleitblechen, elektr.Ledersitze
Doka '87 Tdi Ex-Ösi-Feuerwehr / Neuzugang im Aufbau

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1852
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: T5 Multivan "Schlag, schlagen" Kupplung Getriebe

Beitrag von Bus-Froind » 28.11.2018, 09:42

Gecko7 hat geschrieben:Nein, die Steckwellen sitzen links&rechts und sind aussenverzahnt.
Gruß Chris
Danke für die Klarstellung!

Antworten

Zurück zu „T5-Aktuell (BJ ab 2003)“