Bremsen erneuern Kosten?

aktueller Austausch, T5 bezogen

Moderatoren: gvz, tce, Staff

Antworten
heinz1950
Poster
Beiträge: 84
Registriert: 04.09.2016, 17:11
Modell: T5 4Motion
Aufbauart/Ausstattung: CS Komet
Leistung: 131 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von heinz1950 » 05.03.2019, 09:50

Mein T5 hat jetzt 275.000km runter. An den Bremsen wurde zuletzt bei km 100.000 was erneuert. Ich fahre überwiegend Langstrecke auf Fernstraßen ;-)

Bei einem Routinecheck meinte mein örtlicher Freundlicher nun, alle vier Bremsen seien fast an der Verschleißgrenze angekommen. Für 1.200€ würde er alle wieder auf den neuesten Stand bringen. Ist das ein realistisches Angebot? Oder sollte ich mal beim Freien nachfragen?

Übrigens: Die Warnanzeige im Armaturenbrett sagt noch nichts.

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 294
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von zwergnase » 05.03.2019, 09:56

Kommt drauf an, was alles neu gemacht wird.
Wenn nur Scheiben, Beläge und Flüssigkeit fällig ist, sind 1200,- schon ein stolzer Preis.

Gruß
Martin

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19206
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von neujoker » 05.03.2019, 10:22

Bei VW denke ich, dass das durchaus normal ist.
Du solltest dir mal den genauen Umfang erläutern lassen. Erst dann kann man das bewerten.
Ich rechne damit, dass da Sättel, Scheiben, Beläge, Bremsflüssigkeit und ev. auch einige Bremsleitungen und -schläuche dabei sind. Und setze mal eine Stunde mit min. 100,--€ an.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Mr. Magnum
Moderator
Beiträge: 1184
Registriert: 05.11.2004, 14:53
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 100 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe / Bennigsen

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von Mr. Magnum » 06.03.2019, 18:11

Fühlt sich nach einem normalen Preis für eine VAG Werkstatt an
Bild


Ich muss nicht immer im Mittelpunkt stehen,
sitzen ist auch ok.
______________________________________
Es ist schwer perfekt zu sein.
Aber ich komm damit gut klar.

Benutzeravatar
Oldesloer
Poster
Beiträge: 175
Registriert: 16.01.2018, 22:13
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 116 ps
Motorkennbuchstabe: Ady
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bad oldesloe

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von Oldesloer » 06.03.2019, 19:24

Scheiben &beläge vo und hi von Std ca 200-250 wenn man es selber macht

Benutzeravatar
Oldesloer
Poster
Beiträge: 175
Registriert: 16.01.2018, 22:13
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 116 ps
Motorkennbuchstabe: Ady
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bad oldesloe

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von Oldesloer » 06.03.2019, 19:25

Sorry sollte ate heissen

heinz1950
Poster
Beiträge: 84
Registriert: 04.09.2016, 17:11
Modell: T5 4Motion
Aufbauart/Ausstattung: CS Komet
Leistung: 131 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von heinz1950 » 07.07.2019, 16:07

Um den Fred jetzt für mich abzuschießen:

An einer Passstraße in GR ging das gelbe Warnlämpchen an: "Bremsbeläge prüfen".
Zufällig kam ich ein paar Stunden später an einer VW-Vertretung vorbei und habe die netten Leute da um Rat gebeten. Das war freitagsnachmittags um 15 Uhr. Um 18 Uhr ist mein Bulli dann mit neuen Original-VW-Bremsbelägen an allen vier Rädern vom Hof gerollt, Kosten 210,00 Euro.

Der Meister meinte nach der Besichtigung und nach der Probefahrt, die Scheiben seien NOCH okay, aber ich solle sie im Auge behalten. Vielleicht lasse ich die im Herbst bei der nächsten GR-Reise erneuern ;-)

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19206
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von neujoker » 07.07.2019, 16:40

Wenn du die Scheiben erneuern lässt, brauchst du auch wieder neue Beläge.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2467
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von BUSbahnhof » 19.07.2019, 22:47

Keine kompetente Werkstatt gewesen :lol:
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

heinz1950
Poster
Beiträge: 84
Registriert: 04.09.2016, 17:11
Modell: T5 4Motion
Aufbauart/Ausstattung: CS Komet
Leistung: 131 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von heinz1950 » 20.07.2019, 09:33

BUSbahnhof hat geschrieben:Keine kompetente Werkstatt gewesen :lol:
Warum?

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2467
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von BUSbahnhof » 21.07.2019, 11:48

heinz1950 hat geschrieben:Der Meister meinte nach der Besichtigung und nach der Probefahrt, die Scheiben seien NOCH okay, aber ich solle sie im Auge behalten. Vielleicht lasse ich die im Herbst bei der nächsten GR-Reise erneuern ;-)

Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen. War eine schöne Husch Husch/der kommt eh nicht wieder Reparatur.

Wie Neujoker bereits schrieb, darfst du dann in Kürze nochmal die Beläge samt den Scheiben erneuern.
Günstiger wärst du gefahren hätte man es gleich richtig gemacht. :kp
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19206
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von neujoker » 21.07.2019, 12:42

BUSbahnhof hat geschrieben:
heinz1950 hat geschrieben:Der Meister meinte nach der Besichtigung und nach der Probefahrt, die Scheiben seien NOCH okay, aber ich solle sie im Auge behalten. Vielleicht lasse ich die im Herbst bei der nächsten GR-Reise erneuern ;-)

Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen. War eine schöne Husch Husch/der kommt eh nicht wieder Reparatur.

Wie Neujoker bereits schrieb, darfst du dann in Kürze nochmal die Beläge samt den Scheiben erneuern.
Günstiger wärst du gefahren hätte man es gleich richtig gemacht. :kp
Bewertet mal nicht so negativ.
Wer weiß, ob die Werkstatt am Freitag Nachmittag überhaupt Scheiben vorrätig hatte oder beschaffen hätte können.
So hat er Heinz wieder mobil gemacht. Bei uns wäre er auf Montag oder gar später vertröstet worden.

Heinz sollte sich vielleicht mal an die Nase fassen, weil er mit Wartungsstau auf Reise ging.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

heinz1950
Poster
Beiträge: 84
Registriert: 04.09.2016, 17:11
Modell: T5 4Motion
Aufbauart/Ausstattung: CS Komet
Leistung: 131 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von heinz1950 » 21.07.2019, 12:53

Nö, da war kein Wartungsstau. Die Bremsen waren okay, und da gab es vor der Reise keine Warnung im Display. Der deutsche VW-Freundliche hat halt einfach versucht, mir mehr als 1.100Euro aus dem Kreuz zu leiern, wohl wissend, dass das noch gar nicht fällig war.

In GR haben die 4 Beläge schlappe 210 Euro gekostet. Was zusätzlich die Scheiben gekostet hätten, weiß ich nicht.

Wenn irgendwann in einer fernen Zukunft die Scheiben erneuert werden müssen, dann schauen wir mal nach den Belägen und entscheiden dann, was wir tun ;-)

Aber ich glaube nicht, dass ich das in D machen lasse ;-)

VW Vertretungen gibts überall und Freie sowieso.

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2467
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von BUSbahnhof » 21.07.2019, 13:55

Ich wollte gerade sagen, du musst ja nicht direkt zu Vw fahren ;-) da kostet es natürlich nochmal mehr.

Nur weil die Warnlampe nicht an war, heißt es nicht das die mangelnde Belagstärke nicht hätte auffallen können.
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19206
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von neujoker » 21.07.2019, 14:13

Dann messe mal die Dicke deiner Bremsscheiben vorne.
Verschleißgrenze:
Bei 16"-Fahrwerk 25,5 mm
Bei 17"-Fahrwerk 28,5 mm

Bremsscheiben hinten:
Bei Scheibenbremse mit Feststellbremse im Sattel 19,5mm
Bei Scheibenbremse mit Feststellbremse als Trommelbremse (FN44) 18mm

Und sehr bald nach Aufleuchten der Warnlampe bremst Metall auf Metall. Die Warnlampe spricht irgend wo zwischen 2mm und 3mm Restbelagstärke an. Und 2mm müssen es sein, damit der vorstehende Teil des Belagträgers aus Stahl durch Belag sicher überdeckt ist.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Exceer
Poster
Beiträge: 85
Registriert: 28.11.2014, 20:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 51 kw
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlsruhe Lan

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von Exceer » 21.07.2019, 14:50

Hallo,
ich fahre jetzt seit 15 Jahren und ca. 600tkm T5 (derzeit den 4ten) und mache Wechsel von Belägen und Scheiben selbst.

Meine Erfahrung lautet:
Mit einem Satz Bremsscheiben kann man zwei Sätze Beläge verschleissen. Die Bremsscheibe ist nach dem ersten verschlissenen Belagpaar etwa auf die Hälfte des vorgesehenen Verschleissmaßes abegnutzt. Die definierten Verschleissmaße hat neujoker genannt - die wenigsten Werkstätten packen allerdings neue Beläge auf gebrauchte Scheiben (wohl aus Gewährleistungsgründen?).

Ich sehe daher überhaupt nichts verwerfliches in dem Tun der griechischen Werkstatt. Man kann ja einfach mal davon ausgehen, dass Werkstätten auch in anderen Ländern in der Lage sind, Fahrzeuge mit dem notwendigen (!) Aufwand instandzusetzen. In D muss man solche Werkstätten dagegen mit der Lupe suchen!
Wahrscheinlich wird Heinz auch das zweite jetzt eingebaute Belagpaar ganz sutsche zuende fahren können - beim nächsten Radwechsel kann er ja spaßeshalber mal einen Messschieber an die Scheiben halten und berichten!

Die o.g. Regel (eine Bremsscheibe = zwei Belagpaare) gilt übrigens nicht für die Hinterachse des T5.3 (aka T6 genannt) - dort wurde in VW typischer Manier erneut entfeinert und die Scheiben sind weit vor den Belägen fällig. Die entsprechenden Saturnringe sind im Tx-Board zu bewundern... :kotz

Gruß
Jochen

heinz1950
Poster
Beiträge: 84
Registriert: 04.09.2016, 17:11
Modell: T5 4Motion
Aufbauart/Ausstattung: CS Komet
Leistung: 131 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von heinz1950 » 21.07.2019, 16:52

Yes well, Jochen, besser kann man es nicht sagen ;-)

Ich halte nichts davon, Reparaturen gewissermaßen auf Vorrat durchzuführen. Repariert wird, was kaputt ist.
Zumal es in den Bremsbelägen diesen Fühler gib, der den Verschleiß im Auge behält und der den Fahrer warnt, wenn es zu Ende geht. Im T5 ist meines Wissens mindestens ein Fühler vorne, ob auch hinten einer ist, weiß ich nicht, kann man aber nachschauen.

Auf meiner GR-Westbalkan-Tour habe ich übrigens mehr Strecke runter gerissen als erwartet, insgesamt fast 7.000 km.
Und nach Meinung des GR VW-Meisters wäre ich mit den alten Belägen durchaus noch bis Köln gekommen. Aber weil der Bulli schonmal da auf der Bühne stand und der angebotene Preis recht attraktiv war, habe ich die Beläge gleich wechseln lassen.

heinz1950
Poster
Beiträge: 84
Registriert: 04.09.2016, 17:11
Modell: T5 4Motion
Aufbauart/Ausstattung: CS Komet
Leistung: 131 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von heinz1950 » 21.07.2019, 16:54

doppelt :-(
Zuletzt geändert von heinz1950 am 21.07.2019, 16:58, insgesamt 1-mal geändert.

heinz1950
Poster
Beiträge: 84
Registriert: 04.09.2016, 17:11
Modell: T5 4Motion
Aufbauart/Ausstattung: CS Komet
Leistung: 131 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von heinz1950 » 21.07.2019, 16:56

dreifach :-( :-(

Benutzeravatar
Q-Master
Inventar
Beiträge: 4140
Registriert: 02.06.2007, 22:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle + Kasten
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: 31028 Gronau (Leine)

Re: Bremsen erneuern Kosten?

Beitrag von Q-Master » 21.07.2019, 19:06

Ich weis auch nicht was daran verkehrt sein soll, auf noch brauchbare Scheiben die Beläge zu wechseln. :gr
Das hat sogar die BMW Niederlassung Hannover bei meinem Mini gemacht :-bla
Gruß Stephan,
der jetzt auch als "Rückwärtsfahrer" unterwegs ist (T5GP)

****
"Some cause happiness wherever they go; others whenever they go."
(Oscar Wilde; 1854-1900; Irisch poet, playwright, novelist, and critic)

Antworten

Zurück zu „T5-Aktuell (BJ ab 2003)“