Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 31.03.2019, 19:19

CBSnake hat geschrieben:Hi,

horch mal ob die Benzinpumpe summt wenn du die Zündung anmachst.
Check Mal den Stecker vom Hallgeber.

Grüße

Achim
Moin!
Die Benzinpumpe surrt nicht. Wenn ich die Zündung anmache, kommt auch kein Strom am Stecker an der Spritzwand vorbei (2-Fach-Stecker rot/weiß - braun). Kann ich das Benzinpumpenrelais prüfen?

Kein Funke an der Kerze und kein Strom an der Pumpe? Seltsam...vielleicht doch vermessen?
VG

Wie check ich den Stecker am Hallgeber?

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2399
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von CBSnake » 31.03.2019, 19:24

12v an der Zündspule prüfen (klemme 15) beide Relais in der Box oberhalb der Zündspule prüfen.
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2243
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von BennoR » 31.03.2019, 20:15

also kein defekt nur kein strom

vorne mal die sicherunfeb geprüft??? manchmal vergisst mab das naheliegendste

dann schluessel auf zündung und im kasten hinten messen ob steuerplus ankommt


dein zündanlassschalter ist ganz sicher nit gerade jettt gestorben...

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 31.03.2019, 20:29

CBSnake hat geschrieben:12v an der Zündspule prüfen (klemme 15) beide Relais in der Box oberhalb der Zündspule prüfen.
Klemme 15 und Klemme 1 haben bei Zündung aus Null, bei Zündung an 12 Volt. Das Relais ist bei mir ein Relais 53, hab es gegen ein anderes aus dem Sicherungskasten getauscht, keine Veränderung. Am Stecker zur Spritpumpe rotweiß/braungrün liegt definitiv keine Spannung, wenn man die Zündung ansteht.

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 31.03.2019, 20:40

BennoR hat geschrieben:also kein defekt nur kein strom

vorne mal die sicherunfeb geprüft??? manchmal vergisst mab das naheliegendste

dann schluessel auf zündung und im kasten hinten messen ob steuerplus ankommt


dein zündanlassschalter ist ganz sicher nit gerade jettt gestorben...
Die Sicherungen vorne sind alle okay ... aber lt. Deckelprägung sind die ja auch alle nur für Licht und Hupe. Gibts irgendwo noch andere für die Technik? Die einzige hinten ist die im schwarzen Kabel, die fehlte zwar vor der Explosion auch, jetzt ist aber eine heile Sicherung drin.

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1122
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 31.03.2019, 21:51

Hallo PatrickausKiel,

das Kabel (vermutlich ein Masseanschluß) am Zündverteiler steckt dort schon immer ja.
Die Anschlüsse an der Spritpumpe hast Du vermutlich schon dreiundvierzig mal überprüft, das Verdrehen vom Zündverteiler bringt keine Abhilfe. Hast Du schon versucht mit Startpilot zu starten, erst läuft der Ofen wie ein Trecker, dann drehst Du am Verteiler rum und der Ofen startet nicht mehr.

Link:
viewtopic.php?f=1&t=96746&p=721777&hili ... en#p721777

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 01.04.2019, 00:03

14Feuerwehr245 hat geschrieben:Hallo PatrickausKiel,

das Kabel (vermutlich ein Masseanschluß) am Zündverteiler steckt dort schon immer ja.
Die Anschlüsse an der Spritpumpe hast Du vermutlich schon dreiundvierzig mal überprüft, das Verdrehen vom Zündverteiler bringt keine Abhilfe. Hast Du schon versucht mit Startpilot zu starten, erst läuft der Ofen wie ein Trecker, dann drehst Du am Verteiler rum und der Ofen startet nicht mehr.

Link:
viewtopic.php?f=1&t=96746&p=721777&hili ... en#p721777

Guten Wirkungsgrad :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc
Hi Viktor,
bis zur Pumpe bin ich nicht gekommen. Wie gesagt messe ich schon in der Zuleitung dorthin keine Spannung zwischen den Leitungen beim Anlassen.
Das Kabel am Verteiler ist ein Massekabel - früher war dort glaub ich keins, heute morgen, als der neue Motor lief, schon...
VG

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 01.04.2019, 08:56

Guten Morgen,

hab heute diesen Beitrag gesehen und nun die Lichtmaschine im Verdacht:
https://www.vwt3.at/index.php?/topic/71 ... ng-relais/

Hintergrund: ich hab gestern schon zu Beginn gemerkt, dass die Spannung bei gut 14 Volt liegt, wenn das Auto am Landstrom hängt und läuft, allerdings ohne Landstrom auf 12komma abfällt. Ich nehme also an, die Revision meiner Lichtmaschine ist schiefgegangen und sie lädt nicht. Allerdings springt er auch am,Landstrom nicht mehr an.
Kommt das als Fehlerursache in Frage oder hilft mir weiter?

VG
Patrick

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 01.04.2019, 21:26

BennoR hat geschrieben:also kein defekt nur kein strom

vorne mal die sicherunfeb geprüft??? manchmal vergisst mab das naheliegendste
So ... der Ofen läuft wieder - Benno war am nächsten dran ... mit der Feststellung, dass das naheliegendste manchmal vergessen wird: der ganze Relais- und Steuergerätebums hat keinen Strom gehabt. Grund war ein JPT-Pin, der aus dem Versorgungsstecker gefallen ist. So ist auf der Verschraubung im Kasten zwar Strom gewesen, aber nicht vorangekommen bis dort, wo er gebraucht wurde.
Danke!
Allerdings hab ich festgestellt, dass die LiMa nicht lädt. Sobald ich den Landstrom abnehme, fällt die Spannung von 14 auf 12,x volt und weiter abnehmend. Vermutlich ein Fall für unseren Forums-Spezialisten.;)
Schönen Abend!

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 12.04.2019, 16:04

So ... auf den letzten Metern noch ein Problem. :oops:

Auf Zylinder 4 keine Zündung. Aber:

Funke ist da und gut, Düse spritzt ein, kompression bei 12 bar. Kappe, und Verteilerfinger sind iO, Kabel und Kerzentausch bringt keine Besserung, die Kerze auf Zylinder 4 ist trotzdem nass. Wir kucken uns jetzt noch das Ventilspiel an ... hat noch jemand weitere Ideen, was hier im Argen sein könnte?

Ps: kalt läuft der Wagen im Leerlauf fast rund .... wenn er warm wird, verbrennt der Sprit zunehmend im Krümmer, dann wirds immer schlechter.

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 18.04.2019, 18:36

So ... ein paar abschließende Worte:

Der Wagen ist wieder auf der Straße und hat die ersten 50 km Testfahrt mit gaaanz sachtem rechten Fuß runter. Der Block ist dicht, leise und läuft dem ersten Eindruck nach wie ne 1. Abgaswerte sind top, alles funktioniert. Der Öldruck liegt bei 1 bar im Leerlauf und knapp 3 bei etwas mehr als 2000 Umdrehungen. Wasserkreislauf und Kabelbaum funktionieren offenbar auch. Die Fehlzündungen gingen letztlich auf ein vertauschtes Zündkabel zurück ... peinlich.

Ich möchte in aller Form meinen herausragenden Dank an Markus, Bullfred und Viktor richten, danach aber auch an alle anderen Ratgeber und Foristen, die hier Tipps gegeben und Erfahrungen geteilt haben.

Und jetzt erstmal schöne Ostern!!

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2259
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von bullifried » 18.04.2019, 18:51

Na Glückwunsch doch! :g5
Allzeit gute Fahrt und Dir/Euch auch schöne Ostern.
Gruss, Ole :bier

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2243
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von BennoR » 19.04.2019, 09:19

:bier gut gemacht .... und nun viel Freude damit !!
ab jetzt kannst du alles selbst reparieren.

bei 1000km Öl raus und nicht wundern was darin alles schwimmt! Darum hatte ich meinen bomben Motor verworfen und am Ende kam das ganze Messing von den strammen AMC Ventilführungen also harmlos

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1122
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 19.04.2019, 11:32

Moin Patrick,

es freut mich für Dich das Dein Ofen wieder fährt.
Und vielen Dank für die Blumen.
Bei meinen überholten Motoren habe ich nach kurzer Einlaufphase das Öl bereits nach 500km gewechselt, es war schon ordentlich schwarz durch die ganzen neuen Lager.
Fahr den Ofen schön in wechselnden Drehzahlbereichen über Bundes und Landstraßen ein.

Gute Fahrt und viel Spaß :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 14.07.2019, 16:38

So ... kurzer Status. Nach ungefähr 500 km hab ich heute den ersten Ölwechsel gemacht. In der Tat: Eine ziemliche Jauche!
20190714_154658.jpg
Ansonsten ist der Motor -anders als der Tank bisher- dicht, läuft unauffällig, das Temperatur-"Problem" ist mittlerweile auch unter Kontrolle. Trotzdem bin ich heute liegen geblieben: die hintere Halterung des Schaltgestänges hatte sich gelöst, die Kugel ist dadurch aus der Pfanne gefallen und es ging kein Gang mehr rein. Weil ich mittlerweile aber weiß, wo ich 1000 verschiedene M8-Schrauben reingedreht habe, tat es ein Ringschlüssel aus der Nachbarschaft und ich bin nach Hause gekommen. Also unterm Strich kann ich das Thema hier glaub ich final schließen .... alles wird gut. :bier
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1122
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 14.07.2019, 17:51

Hallo PatrickausKiel,

schön schwarz.
Irgendwas ist ja immer am T3, gute Fahrt und viel Spaß.
:sun

Schöne Grüße aus Dithmarschen
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 27.07.2019, 16:16

Moin!

Nach nicht ganz 1000km muss ich nochmal nachfassen:
Der Durchschnittsverbrauch liegt nach dem ersten Ölwechsel bei etwa 12 Liter Super. Fahrprofil bisher: etwa 70% Landstraße um die 90, ein bisschen Stadt und ein bisschen Autobahn, nicht schneller als 120.

Die Abgaswerte wurden zur Inbetriebnahme eingestellt, der Motor ist bis auf die Edelstahlanlage mit Sebring-Topf und die Oettinger-Nockenwelle, die wohl ein bisschen schärfer ist, Serie.
Der Wagen hat ein Klappdach mit Gepäckwanne, der alte Motor ging hintenraus auf die 10 Liter Verbrauch im gleichen Auto.

So richtig sparsam ist er also nicht - ist irgendwas jetzt schon einzustellen, nachzustellen, umzustellen? Was kann ich mir hier noch angucken? Oder kann das ggf. von selbst noch weniger werden?

Danke & VG

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1122
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 27.07.2019, 22:53

Hallo PatrickausKiel,

fahr mal noch ein Paar Kilometer.
Das ganze neue Zeug muß sich ja erstmal in die neue Umgebung einfinden.
Falls Du unruhig bist guck Dir mal alle Kerzen an, vielleicht ist er ein bißchen fett eingestellt. Wäre in Deinem Fall nicht schlecht, festes Gemisch weniger Hitze.
Kostet Dich nur mehr Kraftstoff. :bier

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiese(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 28.07.2019, 10:04

14Feuerwehr245 hat geschrieben:Falls Du unruhig bist guck Dir mal alle Kerzen an, vielleicht ist er ein bißchen fett eingestellt. Wäre in Deinem Fall nicht schlecht, festes Gemisch weniger Hitze.
Kostet Dich nur mehr Kraftstoff. :bier
Unruhig? Ich doch nicht.... :tl

Das sind die Kerzen der linken Seite. Für die andere bin ich nicht unruhig genug, um es zu zerlegen.
20190728_095127.jpg
20190728_095831.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2243
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von BennoR » 28.07.2019, 10:30

sieht gut aus, fehlen nur die schwarzen Ränder an den Fingern. Schraubst Du auch mit Aids Handschuhen ?

im Ernst: 12l sind schon ein bisserl satt für einen MV , aber er fährt ja auch schön...und muss sich erst einreiben. 1l mehr ist da locker drin..

Halte doch im warmen Betrieb mal das Multimeter ans Lambdakabel. Im leerlauf und bei 3000 Umin
0.3...0.6V schnell springen gut
langsam träge nicht gut
0.4...0.8 zu fett dann muss du weiter guckn.

Mehr würde ich nicht suchen, ist doch ein Top Motor. Zündung wirst du ja richtig eingestellt haben nach Anweisung . (?)

esrtmal 100 000km fahren, dann weiter sehen ..

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 28.07.2019, 10:57

BennoR hat geschrieben:sieht gut aus, fehlen nur die schwarzen Ränder an den Fingern. Schraubst Du auch mit Aids Handschuhen ?
Das Ding ist doch blitzblank wie geleckt ... bin Sonntag vom Deichbrand gekommen und hab ihn sogar ausgepustet. :lol:

Aber gestern hab ich gemerkt, dass links ein Gleichlaufgelenk fällig ist, da wirds dann wohl wieder dreckiger...
BennoR hat geschrieben: Zündung wirst du ja richtig eingestellt haben nach Anweisung . (?)
Eingestellt hat die Werkstatt, dafür fehlt mir das Gerät.

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1122
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 28.07.2019, 11:07

Moin PatrickausKiel,

wie sagte mein befreundeter KFZler Meister immer weiter fahren und beobachten.
An die Kerze von Zylinder eins kommst Du mit einer kurzen Verlängerung und gymnastischen Verdrehungen doch gut ran. Alternativ auch von unten.
Der Lufi kann drin bleiben.

Gute Fahrt :sun

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

PatrickausKiel
Stammposter
Beiträge: 446
Registriert: 21.07.2015, 18:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Pleuelabriss im MV - Und es hat Zoom gemacht...

Beitrag von PatrickausKiel » 28.07.2019, 11:17

Genau das werde ich tun. Ich fahr jetzt erst mal ins Südseecamp. Wird auch Zeit...

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“