T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: jany, tce, gvz, Staff

Antworten
Benutzeravatar
MalibuT3
Mit-Leser
Beiträge: 6
Registriert: 29.05.2022, 11:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Malibu
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von MalibuT3 »

Hallo zusammen,

ich bin der Alex und komme aus dem Schwabenländle BW und habe mir letztes Jahr kurzentschlossen ohne T3 spezifische Kenntnisse einen EZ90 Malibu Umbau gekauft.

Ausgangsbasis ist ein 1,6 JX Diesel Motor mit 5 Gang, ein Ölkühler sowie ein Wasser Ladeluftkühler, Leistungserhöhung (68KW), Fahrwerk und 15" Alus sind verbaut und auf H eingetragen.
Da ich doch ab und an mit Anhänger unterwegs bin möchte ich etwas mehr Puste untenrum haben, tendiere deshalb zu einen 1,9 Diesel Motorumbau.
Welchen Motortyp würde ich Problemlos auf H Kennzeichen eingetragen bekommen bzw. wer kann mir hier behilflich dann sein bei der Eintragung?
Ebenso suche dann kpl. alle Teile für einen solchen Umbau, gibt es irgendwo hier eine Einkaufsliste oder Bezugsquellen oder jemand der solch ein Rundum Sorglos Paket anbietet, Entfernung wäre kein Problem für mich.

Muss ich bei einem Motorumbau ein Bremsenupgrade verbauen, bräuchte dann was passendes unter meine bestehenden ARC Felgen ohne Spurverbreiterung oder muss auf 16" Felgen umgerüstet werden?
Bin mit dem Fahrkomfort Fahrwerk / Rad und Reifenkombi zufrieden und hoffe das verschlechtert sich nicht bei 16" Umbau.
Qualitativ möchte ich nur sehr gut erhaltene oder Neuwertige Teile verbauen wollen.
Etwas Schrauber Erfahrung (PKW Benziner) & Hebebühne sind vorhanden.

Beste Grüße :bier
Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 12112
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Breitenbrunn Oberpfalz

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von TottiP »

Willkommen hier.

Motorumbauten und H-Kennzeichen sind immer eine Ermessensfrage des aaS. Manche haben mit einem TDI keine Schmerzen, manche lehnen AAZ ab.
Also solltest Du Dich erst einmal mit den Möglichkeiten, Leistungsklassen und Kosten auseinander setzen. Wenn Du Dich für einen Motor entschieden hast, geht die Suche nach dem Prüfer los.
Wenn Du es natürlich ganz bequem haben möchtest und Geld eine untergeordnete Rolle spielt, kannst Du das Auto bei den einschlägigen Firmen abgeben und als Rundumsorglospaket wieder abholen. Nachteil: kostet Geld und Du lernst nichts über Dein Auto.
Also, lese Dich hier mal in die Materie ein, beziehe evtl auch einen 2e Umbau mit in Betracht und dann leg Dich auf einen Wunschmotor fest. ;-)
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn
Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5
T3-Chiller
Mit-Leser
Beiträge: 44
Registriert: 12.04.2016, 21:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 90PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von T3-Chiller »

Hallo,

ich habe einen T3 Carthago Malibu und habe einen 1,9L 90PS TDI drin. Damit bekommt man ein H-Kennzeichen. Motorkennung ist 1Z, es geht auch ALH, ist der gleiche Motor.
Du könntest evtl auch den 110PS Motor (AFN) nehmen, da weiss ich aber nicht, ob es auch so unproblematisch mit H ist. In jedem Fall ist es mehr Stress fürs Getriebe.

Ansonsten gelten aber die Empfehlungen meines Vor-Schreibers: Unbedingt einen Prüfer VOR dem Umbau suchen, der einem das später auch eintragen soll und fragen, was ihm wichtig ist.

Solltest Du den Umbau selber machen wollen, kauf dir ein Spenderfahrzeug komplett (Golf 3 oder so). Kostet nicht viel mehr als ein bereits ausgebauter Motor, Du kannst dann alles ausbauen, hast alle Teile, die übernommen werden müssen und kannst vorher noch ne Probefahrt machen.
Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 4009
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von Alexander »

T3-Chiller hat geschrieben: 24.01.2023, 22:43 Motorkennung ist 1Z, es geht auch ALH, ist der gleiche Motor.
Du meinst AHU.
ALH ist der 90PS TDI aus dem Golf4, das ist kein 827er Motorblock mehr.
Viele Grüße,
Alexander
Jens Brownstar
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 04.10.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Ex Caravelle GL
Leistung: 156
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aalen

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von Jens Brownstar »

Servus,
zumindest mit der Bremse kann Entwarnung gegeben werden. Bis 136 PS kann die Serienbremse bleiben. Da gibt es eine Freigabe von VW, die sich allerdings auf die Höchstgeschwindigkeit bezieht, was dann üblicherweise auf diese Leistung zurückgerechnet wird. Ich habe damit 136 PS mit der Serienbremse eingetragen bekommen.

Wobei meiner Ansicht nach die Serienbremse auch mit weniger Leistung grenzwertig ist, zumindest wenn man die Idiotensicherheit moderner Autos als Maßstab nimmt. Selbst mit dem 50 PS Diesel kann auf einem ausgewachsenen Alpenpass die Bremse verglühen, wenn man ohne Hirn unterwegs ist.

Gruß, Jens
T3-Chiller
Mit-Leser
Beiträge: 44
Registriert: 12.04.2016, 21:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 90PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von T3-Chiller »

Alexander hat geschrieben: 24.01.2023, 23:00
T3-Chiller hat geschrieben: 24.01.2023, 22:43 Motorkennung ist 1Z, es geht auch ALH, ist der gleiche Motor.
Du meinst AHU.
ALH ist der 90PS TDI aus dem Golf4, das ist kein 827er Motorblock mehr.
Ja, sorry, ich meinte den AHU. Gut, daß es Dir aufgefallen ist!
Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 2087
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von Fränkie »

ich fahren einen AAZ mit nem 2t-Koffer, und das ist kein Problem, du hast schon den Öl-Kühler und den WLLK den du Problemlos übernehmen kannst.
Wie hast du den Gegenkühler vom WLLK gelöst? Das steht bei mir noch aus...
Der AAZ hat halt das etwas mehr an Hubraum und somit Drehmoment und irgendwie scheint die innere Kühlung des Kopfes besser zu gehen, bei mir ist der 5 Gang moderat verlängert (0,78), das gibt das etwas mehr an Endgeschwindigkeit aber hat aber 1-4 original für nicht Autobahn-Situationen...
Ich mag einfach kein Benzin, Umbau ist vergleichsweise simpel und ich hatte schon ne neue Diesleheizung eingebaut, deshalb isses bei mir n AAZ geworden.

der von Totti angesprochene 2e umbau bietet sich halt an, weil man das Getriebe aus dem JX übernehmen kann. Der 2e hat mehr Leistung aber eben auch n höheres Drehzahl-Niveau... die SA-Bleche würde ich dennoch im Getriebe nachrüsten.. falls du das nich eh schon gemacht hast...
Wenn man den Bulli nur im Urlaub bewegt macht auch der Benzinverbrauch nix. ich hörte von 10-12litern... die brauch ich aber mit dem AAZ und Anhänger auch, solo sind es je nach Fahrweise 8-9
ich hab den AAZ auch nach der H-Zulassung eingetragen, war kein Problem.....
bei 2e soll das auch gehen...
Benutzeravatar
MalibuT3
Mit-Leser
Beiträge: 6
Registriert: 29.05.2022, 11:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Malibu
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von MalibuT3 »

Fränkie hat geschrieben: 25.01.2023, 12:29
Wie hast du den Gegenkühler vom WLLK gelöst? Das steht bei mir noch aus...
den WLLK Umbau habe ich nicht gemacht war schon,(Schick Turbo Tuning)
in der Front ist eine separater großer Kühler verbaut und unterm Fahrzeugboden eine zusätzliche Bosch Wasserpumpe.


Jens Brownstar hat geschrieben: 25.01.2023, 00:24 Servus,
zumindest mit der Bremse kann Entwarnung gegeben werden. Bis 136 PS kann die Serienbremse bleiben. Da gibt es eine Freigabe von VW, die sich allerdings auf die Höchstgeschwindigkeit bezieht, was dann üblicherweise auf diese Leistung zurückgerechnet wird. Ich habe damit 136 PS mit der Serienbremse eingetragen bekommen.
.

Gruß, Jens
Besten Dank für die Info, dann werde ich Bremse einmal kpl. mit Scheiben und Trommeln Neu machen und diese Saison fahren.
Zuletzt geändert von MalibuT3 am 29.01.2023, 17:48, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
MalibuT3
Mit-Leser
Beiträge: 6
Registriert: 29.05.2022, 11:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Malibu
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von MalibuT3 »

Hallo zusammen,


also ich möchte beim Diesel bleiben aufgrund des Drehmoment Vorteil beim Anhängerbetrieb.
Den Motorumbau möchte ich so gut es geht selbst durchführen bei mir in der Garage und möchte vor beginn alle Teile zusammenkaufen damit sich der Umbau nicht allzu lange in die länge zieht und mir die Bühne blockiert, deshalb nach der Frage für eine Teileliste und Bezugsquelle hierfür.
Mit meinem Tüv Prüfer (Prüfstelle) hatte ich schon mal mein vorhaben besprochen, ich kann aber leider keine passende Unterlagen / Dokumente für Motorumbau vorlegen.
Habe nun einen Tipp bekommen und auch schon telefoniert der mir einen 1Z Motor einträgt, der Umbau muss aber sauber durchgeführt sein, es gibt aber auch welche die mit AFN Motor und H Zulassung bekommen haben, diese Eintragung konnte er mir aber nicht mehr zusichern.
Habe mir nun ein Teilepaket gekauft mit einem 1,9er 1Z Motor, Laufleistung Funktion unbekannt.
Kabelbaum Steuergerät war nicht mehr vorhanden.
Der Motor muss also kpl. überholt / geprüft werden, hat mir da jemand eine gute Quelle?
Im Teilepaket war auch ein Audi Getriebe, eine Getriebe Adapterplatte 15mm, Distanzringe für Antriebswellen mit dabei.
Epytec bietet einen passenden Motorhalter für den 1Z, Getriebehalter für das 012 sowie eine Adapterplatte ohne Fräsarbeiten am Getriebe an.
Gibt es hier Nachteile zu der 15mm Platte Variante?
Ansonsten bestell ich die Teile dort sowie den Umbaukitt auf Hydrolager.
Welches Schwungrad und welche Kupplung muss ich für das Getriebe noch besorgen?

Beste Grüße :bier
Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 4009
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von Alexander »

Moin,
ist der Motor aus einem Audi?
Wenn ja, dann solltest du dich vorher mit den Besonderheiten des Motors vertraut machen.
Kann da gerne was zu schreiben, aber macht nur Sinn wenn der Motor auch ein Audi ist.

Zum Getriebe:
Bleib beim T3 Getriebe. Das sollte natürlich angepaßt werden.
Mit du dem Fremdgetriebe wird es deutlich schwieriger bei der Eintragung. Weiter sind die Getriebe alle zu lang übersetzt für einen 1Z im T3. Schließlich hat der Audi 1000 kg weniger und einen deutlich geringeren Luftwiderstand.
Viele Grüße,
Alexander
Benutzeravatar
Ultimo
Stammposter
Beiträge: 385
Registriert: 11.03.2018, 22:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Anzahl der Busse: 1
Kontaktdaten:

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von Ultimo »

Ich hatte nen CS und nen ansteckfertigen AAZ auf dem Motorständer in der Garage. Selbe Situation wie bei dir.
Totti hatte mich dann überzeugt, auf 2E umzubauen und ich bereue die Entscheidung absolut nicht.

Mit Hänger bis nach Sardinien, Österreich, Alpen,.... Da fährst du entspannt mit 100 km/h, hast im Bus genug reserven und der Motor dreht nicht so unangenehm hoch. Ein Rennwagen wird daraus nicht, aber für den Bus ganz ordentlich. Überlege dir das Ganze lieber nochmal.
Gruß Timo
Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4632
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von deltaprofi fix »

Hallo

Mal ein ganz anderer Gedanke!
Mach einfach alles NEU.

Was ich sagen will, ein guter gemachter 1,6 TD, bei dir noch mit etwas mehr Dampf durch den LLK, ist doch perfekt.
Keiner von und kennt das Fahrverhalten von einem guten 1,6 TD wenn der frisch ist, die haben alle min 30 Jahre auf der Uhr.
Ausgeluscht und lange über ihre Lebenszeit im Dienst.
Ich habe das Glück das ich eigendlich alle Umbauten von Motoren im Kundenkreis hab, ausser Subis.
Alle TDi varianten von selber gemacht bis nahmhafte Firmen, aber irgendwo hängt immer was, Drehzahl, Lagerung, Getriebe, Auspuff, STG spinnen usw.

ABER, wenn ein bestimmter T3 Syncro mit 1,6 TD kommt freue ich mich immer auf die Probefahrt.

Das Ding fährt einfach super, das passen alle Gänge / Drehzahl zueinander, alles ist sauber verbaut und keine Diskussion wegen H oder original.
Zieht sauber durch, ist zügig und leise, verbraucht wenig...

Versteh mich nicht falsch, ich baue gerne um, daher T1 mit 6-Zuffenhausen und Allrad, aber denk da mal drüber nach.

Bei NEU meine ich alles NEU, der Motor von meinem Kunden ist einmal auf Komplett neu aufgebaut worden und das fährt so schön.
Kopf, Kolben, KW, Turbo, ESP alles komplett überholt oder neu.

Und egal welcher Motor, wenn du da einen 2,5 t Pferdehänger dranhängst hast du immer dein Getriebe was auch mit machen muss.
Also zuviel Druck ist auch nicht gut.

Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;
Benutzeravatar
MalibuT3
Mit-Leser
Beiträge: 6
Registriert: 29.05.2022, 11:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Malibu
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von MalibuT3 »

Moin Alex,

ich weis nicht ob der Motor aus einem Audi ist, woran kann ich das erkennen ( Motornummer) ich komme erst am WE dazu alles zu Sortieren und gegebenenfalls Bilder zu machen. Wurde mir als 1Z verkauft. Glaube Turbo und Schwung war keiner mehr verbaut :gr
Getriebenummer / Kennbuchstabe muss ich auch noch nachsehen.
Das mit dem Fremdgetriebe bei einer Eintragung vom Motor auf H Zulassung hab ich jetzt gar nicht Nachgefragt :-(
Dann müsste ich mir noch zusätzlich ein T3 5 Gang Getriebe kaufen für die Anpassung auf den 1Z , was darf sowas kosten und wer macht so einen Getriebeumbau?
Ich möchte das aktuell verbaute Getriebe nicht ausbauen der Bus muss weiterhin Fahrbereit bzw. Rangierfähig sein.

Moin Timo,

Rennwagen brauch ich nicht, zum schnell fahren hab ich was anderes. 1500KG hab ich zum Ziehen, habe keinen vergleich zum T3 Benziner, der T3 mit JX ist meine erste Erfahrung.
Schraube Hobbymäßig an einer anderen Automarke, VW ist halt spontan nun dazu gekommen :mrgreen:
Muss halt viel Nachfragen und brauch halt etwas Unterstützung bei meinem Vorhaben, muss das Rad nicht neu erfinden.

Moin Fix,

ja einmal alles Neu ist mein Vorhaben, der aktuelle Motor / Getriebe hat 120TKM runter.
Habe bei Ebay ein Angebot über Neu überholten 1 Z Motor gefunden mit Option AFN Komponenten, sowie einen Anbieter mit Neu Gebohrten Block 1 Übermaß, habe da mal angefragt.
Denke der Invest in einen 1,9er ist Wertstabiler, Eintragung mit H wurde mir zugesichert, habe hier gelesen der JX hat ein Zylinderkopfproblem (Thermisch) und der TDI nicht.
Aktuell ist bei Kleinanzeige ein T3 mit 1,9er AFN mit H zum Verkauf inseriert, denke mal die Eintragung ist schon etwas älter, aber ging früher wohl einfacher wie heute.

Beste Grüße :bier
Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 4009
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von Alexander »

Hi,
Audi oder VW, an der Motornummer kann man es leider nicht erkennen.
Am Schwungrad könnte man es sehen, aber wenn dir das fehlt, dann brauchst du eh noch eins.
Gibt noch weitere Stellen an denen man es erkennen kann. Du könntest mal Bilder von dem Motor zeigen, vielleicht kann man es erkennen.
Zum Getriebe: Hast du aktuell kein 5-Gang?
Fahrbereit wird dein Bus während des Motorumbaus eh nicht sein, da kann auch derweil das Getriebe angepaßt werden.
Warum willst du den jetzt noch Geld für einen überholten Motor ausgeben? Du hast doch gerade einen TDI gekauft.
Viele Grüße,
Alexander
Benutzeravatar
seoman
Stammposter
Beiträge: 233
Registriert: 17.10.2013, 20:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: MultiZwitter
Motorkennbuchstabe: 1YT
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 86199

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von seoman »

MalibuT3 hat geschrieben: 01.02.2023, 19:39 Dann müsste ich mir noch zusätzlich ein T3 5 Gang Getriebe kaufen für die Anpassung auf den 1Z , was darf sowas kosten und wer macht so einen Getriebeumbau?
Ein Überlick über die Kosten fürn 5-Ganggetriebe ist den Kleinanzeigen schnell entnommen. Klassiker ist z. B. eins mit Kennbuchstaben 3H
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-aut ... ebe/k0c223. Letztlich kannste aber (fast) alle 5 Ganggetriebe als Basis nehmen, weil ohnehin eine Anpassung fällig ist. Übersicht möglicher 5-Gang-Schaltgetriebe Typ 094: https://www.t3-pedia.de/index.php?title ... buchstaben. Guck mal auf den weißen Aufkleber neben dem Sicherungskasten. Falls noch original ist dort dein Getriebekennbuchstabe hintlegt. Bei 5 Gang JX stehen die Chancen gut, dass es ein 3H ist. Warum dass nicht nehmen?

Unter Euro 500 für die Anschaffung dürfte inzwischen ziemlich schwierig werden. Für die Anpassung würde ich nochmal 2 Riesen eimplanen (allein der 4.14er Triebsatz schlägt aktuell mit rund 850 € Materialkosten zu Buche), aber da kann Alex sicher konkreter werden.

Die großen Diesel sind fein aber konsequent zu Ende getrieben (d. h. am besten auch mit Ladeluftkühler) keine günstige Sache. Daher kam oben auch schon der Hinweis auf 2e. Da kann man sich immerhin den ganzen Getriebezirkus sparen.
Lieber einfache, funktionale Technik, als teurer, komplizierter Schnickschnack
Benutzeravatar
MalibuT3
Mit-Leser
Beiträge: 6
Registriert: 29.05.2022, 11:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Malibu
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von MalibuT3 »

Hallo,
hab heute mal nachgeschaut, Getriebe Audi 1x DCN I7068 und 1x DHL30087, Getriebe verbaut aktuell im T3 ist ein 3H.
Beim Motor konnte ich nichts finden, keine Hubraumgröße auf Block eingegossen.
Hab mal paar Bilder eingefügt.
Ich habe angefragt was eine Motorüberprüfung / Überholung bei Anlieferung meines Motors kosten würde.
Mit ist die Laufleistung nicht bekannt sowie die Mängelfreiheit und wie lange dieser schon ausgebaut liegt, so würde ich den nicht einbauen wollen.
Ist das nun ein Audi Motor? Nachteile?
1.jpg
Beste Grüße :bier
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 4009
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von Alexander »

Du hast Glück, ist kein Audi. Bei einem Audi würde der rechte Motorhalter nicht an den Block passen.
Wenn du nicht noch eine große Kiste mit weiteren Teilen hast, dann hört dein Glück allerdings an dieser Stelle jetzt schon wieder auf.
An deinem Motor fehlt:
- Wasserpumpe mit Riemenscheibe
- Lichtmaschinenhaltekonsole mit den entsprechenden Schrauben inkl. dem Keilrippenriemenspanner
- Lichtmaschine
- Keilrippenriemenscheibe Kurbelwelle
- Schwungrad
-Abgaskrümmer; der dort verbaute Abgaskrümmer ist der vom JX, Turbolader mit Adapterplatte montiert. => das ist Murks!

Wahrscheinlich ist die Liste nicht vollständig, aber das sind die ersten Dinge die mir aufgefallen sind.
Viele Grüße,
Alexander
Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 3852
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: T3 Motorumbau Möglichkeiten mit H Zulassung

Beitrag von CBSnake »

Moin,

weiter oben schreibt er ja noch:

kein Kabelbaum
kein Steuergerät
keine Wegfahrsperrensteuergerät mit Transponder
kein Gaspoti/Pedal

Ist auch alles nicht mal eben so zu bekommen :-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas
Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“