Antriebswelle ölpumpe/ausgleichswelle

Hier gibt es technische Dinge, die nicht eindeutig einem Fahrzeug zugeordnet werden können....

Moderatoren: gvz, jany, Staff

Antworten
Herbi87
Mit-Leser
Beiträge: 15
Registriert: 07.03.2023, 14:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 64
Motorkennbuchstabe: 1y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dinklage

Antriebswelle ölpumpe/ausgleichswelle

Beitrag von Herbi87 »

Hallo,
habe das nächste Problem.
Die zahnriemen Scheibe der zwischen Welle eiert.
Hat das schonmal jemand gehabt?
Cremefresh
Stammposter
Beiträge: 535
Registriert: 12.04.2020, 22:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Postbus
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 64546

Re: Antriebswelle ölpumpe/ausgleichswelle

Beitrag von Cremefresh »

Dann sind die Lager verschlissen. Das wird ne größere Aktion, gibt eins vorne und eins hinten.

Das sind diese hier: https://busschmiede.de/T3-T4-Motor-Nebe ... emenseitig
Benutzeravatar
Atlantik90
Antik-Inventar
Beiträge: 25095
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Antriebswelle ölpumpe/ausgleichswelle

Beitrag von Atlantik90 »

Und wegen des Führungskragens als axiallagerung an der Nebenwelle solltest du da genauer drauf schauen, denn der verschleißt und wir schmaler bis er wegbricht. Genauso musst du den verschraubten Führungsring (Flansch) prüfen.
Zwischen-/Nebenwellen sind meines Wissens rahr.
Unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
wünscht Joachim
Von mir als Beispiel für Verfügbarkeit gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung.
Irren ist menschlich; keine PN, fragt im Forum
Wer die VW-Reparaturleitfäden hat, hat weniger Fragen.
Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 4810
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal

Re: Antriebswelle ölpumpe/ausgleichswelle

Beitrag von Alexander »

E könnte auch einfach durch unsachgemäßem Einsatz von Werkzeug die Riemenscheibe krumm sein.
Ich würde ja erst einmal demontieren und schauen was eiert.
Viele Grüße,
Alexander
Herbi87
Mit-Leser
Beiträge: 15
Registriert: 07.03.2023, 14:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 64
Motorkennbuchstabe: 1y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dinklage

Re: Antriebswelle ölpumpe/ausgleichswelle

Beitrag von Herbi87 »

Ich lass, den morgen nochmal laufen ung guck genau hin.
Hoffe das es nur die Scheibe ist.
Herbi87
Mit-Leser
Beiträge: 15
Registriert: 07.03.2023, 14:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 64
Motorkennbuchstabe: 1y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dinklage

Re: Antriebswelle ölpumpe/ausgleichswelle

Beitrag von Herbi87 »

Hab zum Glück noch einen vergleichbaren Motor da mit kopfschaden
Herbi87
Mit-Leser
Beiträge: 15
Registriert: 07.03.2023, 14:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 64
Motorkennbuchstabe: 1y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dinklage

Re: Antriebswelle ölpumpe/ausgleichswelle

Beitrag von Herbi87 »

Beim draufschieben hatte sich die passfeder verschoben, deswegen feierte es
Benutzeravatar
Atlantik90
Antik-Inventar
Beiträge: 25095
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Antriebswelle ölpumpe/ausgleichswelle

Beitrag von Atlantik90 »

An der Stelle ist keine Passfeder (DIN 6885) sondern eine Scheibenfeder (DIN 6888).
Da kannst du einen schönen Vergleich sehen: https://www.baywa.de/de/werkstatt/din-t ... p_9402085/

Eine Passfeder hätte sich nicht verschieben können.
Unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
wünscht Joachim
Von mir als Beispiel für Verfügbarkeit gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung.
Irren ist menschlich; keine PN, fragt im Forum
Wer die VW-Reparaturleitfäden hat, hat weniger Fragen.
Herbi87
Mit-Leser
Beiträge: 15
Registriert: 07.03.2023, 14:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 64
Motorkennbuchstabe: 1y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dinklage

Re: Antriebswelle ölpumpe/ausgleichswelle

Beitrag von Herbi87 »

Ok, wieder was dazu gelernt.
Noch ne kurze Frage.
Und zwar steht im Handbuch das die IT Markierung für die Kurbelwelle auf dem Schwungrad sitzt.
Wenn ich mir das Bild dabei anschaue ist diese aber auf der Druck platte der kupplung hab ich das, richtig?
Hab es auch so eingestellt und fb auf 0,95
Benutzeravatar
Atlantik90
Antik-Inventar
Beiträge: 25095
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Antriebswelle ölpumpe/ausgleichswelle

Beitrag von Atlantik90 »

Welches Handbuch hast du denn?
Zu Reparaturanleitungen lese mal da: https://www.t3-pedia.de/index.php?title ... f%C3%A4den

Bei manchen Autoren macht "cut and paste" manchen Fehler.

Und "Kupplung" ist richtig.
Unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
wünscht Joachim
Von mir als Beispiel für Verfügbarkeit gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung.
Irren ist menschlich; keine PN, fragt im Forum
Wer die VW-Reparaturleitfäden hat, hat weniger Fragen.
Herbi87
Mit-Leser
Beiträge: 15
Registriert: 07.03.2023, 14:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 64
Motorkennbuchstabe: 1y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dinklage

Re: Antriebswelle ölpumpe/ausgleichswelle

Beitrag von Herbi87 »

Hab dieses so helf ich mir selbst
Antworten

Zurück zu „Allg. Technikfragen - Verständnis“