Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

aktueller Austausch, T4 bezogen

Moderatoren: tce, gvz, Staff

Antworten
Joerg Hugo
Stammposter
Beiträge: 277
Registriert: 04.07.2009, 07:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesviller

Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Joerg Hugo »

Hallo zusammen,
die Gummimembran des Bremsflüssigkeitsbehälters meines T4, EZ 1995, AAB ist gerissen.

Wo gibt es noch Ersatz bzw. wie lautet die Teilenummer?

Viele Grüße
Jörg
Benutzeravatar
Atlantik90
Antik-Inventar
Beiträge: 25443
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Atlantik90 »

Meinst du den Dichtring zwischen Behälter und Deckel? Wenn ja, dann ist das Teilenummer 893611347. Gibt es z.B. da für 5,50 € https://www.wagenteile.de/shop_de/catal ... =893611347
Der passt bei T3 und T4
Ansonsten gibt es den Deckel nur komplett.
Unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
wünscht Joachim
Von mir als Beispiel für Verfügbarkeit gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung.
Irren ist menschlich; keine PN, fragt im Forum
Wer die VW-Reparaturleitfäden hat, hat weniger Fragen.
Joerg Hugo
Stammposter
Beiträge: 277
Registriert: 04.07.2009, 07:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesviller

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Joerg Hugo »

Hallo Joachim,
leider ist das nicht das Teil, das ich suche.

"Faltenbalg" ist wohl ein besserer Begriff, der zugleich als Dichtung des Deckels fungiert. Der Deckel an meinem Bus hat außerdem einen Schlitz, womit Luft bei sinkendem Bremsflüssigkeitsstand nachströmen kann. Das System findet man oft bei Motorrädern.
Viele Grüße
Jörg
Alex0069
Stammposter
Beiträge: 586
Registriert: 12.11.2016, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Alex0069 »

@Joerg Hugo

Bitte stelle mal ein Bild ein - ich bin neugierig...

Gruß Alex0069
Benutzeravatar
Atlantik90
Antik-Inventar
Beiträge: 25443
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Atlantik90 »

Ich denke, du hast dann einen T5 (edit; muss T4 lauten) mit einer Fahrgestellnummer nach 70-S-127806 ohne Füllstandssensor im Deckel. Dazu gehört dann der Deckel mit der ursprünglichen Teilenummer 7D0611349 - zwischenzeitlich ersetzt. Die Ersatznumnmern recherchiere ich jetzt nicht.

Der Deckel wurde gegen Ende des Modelljahres 1995 eingeführt.
Dieser Thread ist wieder mal ein typisches Beispiel für deutlich unvollständige Fragen.
Zuletzt geändert von Atlantik90 am 12.07.2024, 10:04, insgesamt 1-mal geändert.
Unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
wünscht Joachim
Von mir als Beispiel für Verfügbarkeit gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung.
Irren ist menschlich; keine PN, fragt im Forum
Wer die VW-Reparaturleitfäden hat, hat weniger Fragen.
Joerg Hugo
Stammposter
Beiträge: 277
Registriert: 04.07.2009, 07:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesviller

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Joerg Hugo »

Hallo nochmals,
hier das Foto der Membrane und der Innenseite des Deckels.

Viele Grüße
Jörg
Dateianhänge
IMG_20240711_214842.jpg
Joerg Hugo
Stammposter
Beiträge: 277
Registriert: 04.07.2009, 07:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesviller

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Joerg Hugo »

Atlantik90 hat geschrieben: 11.07.2024, 13:17 Ich denke, du hast dann einen T5 mit einer Fahrgestellnummer nach 70-S-127806 ohne Füllstandssensor im Deckel. Dazu gehört dann der Deckel mit der ursprünglichen Teilenummer 7D0611349 - zwischenzeitlich ersetzt. Die Ersatznumnmern recherchiere ich jetzt nicht.

Der Deckel wurde gegen Ende des Modelljahres 1995 eingeführt.
Dieser Thread ist wieder mal ein typisches Beispiel für deutlich unvollständige Fragen.
Hallo Joachim,
die Art und Weise, wie Du hier kommentierst, ist aus meiner Sicht unangemessen.
Viele Grüße
Jörg
Benutzeravatar
Atlantik90
Antik-Inventar
Beiträge: 25443
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Atlantik90 »

Jörg, wenn du das so siehst - bitte.

Aber ich will damit anregen, dass auch künftige Fragen mit genauerer Beschreibung des Fahrzeugs gestellt werden. Gerade bei deinem "Baujahr" sind Eingrenzungen sehr wichtig, denn im Baujahr 1995 (Kalenderjahr bzw. Erstzulassung) wurde für das Modelljahr 1996 das sog. "Facelift" oder die wie von VW bezeichnet "große Produktaufwertung" durchgeführt. Da sind dann die verschiedensten Teile inkompartibel. Zusätzlich begann da die Fertigung des T4 auch im polnischen Poznan (Posen, Kennbuchstabe X in der VIN).
Nur mit genauen Angaben kann man ein wirklich passendes Ersatzteil bestimmen.
Unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
wünscht Joachim
Von mir als Beispiel für Verfügbarkeit gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung.
Irren ist menschlich; keine PN, fragt im Forum
Wer die VW-Reparaturleitfäden hat, hat weniger Fragen.
Joerg Hugo
Stammposter
Beiträge: 277
Registriert: 04.07.2009, 07:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesviller

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Joerg Hugo »

Hallo Joachim,

danke für Deine Rückmeldung, die ich nun auch nachvollziehen kann. Ich ging zunächst nicht davon aus, dass es hier so große Unterschiede gibt.

Ich habe nun einen Deckel vom T3 draufgeschraubt und die Membrane weggelassen. Was anderes bleibt mir momentan nicht übrig, da ich von allen Teilehändlern, die ich angefragt hatte, negative Rückmeldung bekommen habe.

Viele Grüße
Jörg
Joerg Hugo
Stammposter
Beiträge: 277
Registriert: 04.07.2009, 07:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesviller

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Joerg Hugo »

Noch zur Ergänzung: Die Erstzulassung war in 11/1995 mit der Fahrgestellnummer ....70ZTH04 .....ohne X in der FIN
Benutzeravatar
Atlantik90
Antik-Inventar
Beiträge: 25443
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Atlantik90 »

T ist Modelljahr 1996.
H ist Werk Hannover. Die zusätzliche Fertigung in Posen diente der Kapazitätserweiterung und Kostensenkung

Die Teilenummer 7D0611349 führt bei Internetsuche zu diversen Angeboten, wie z.B.:https://tk-carparts.de/deckel-fuer-brem ... -7d0611349
Unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
wünscht Joachim
Von mir als Beispiel für Verfügbarkeit gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung.
Irren ist menschlich; keine PN, fragt im Forum
Wer die VW-Reparaturleitfäden hat, hat weniger Fragen.
Joerg Hugo
Stammposter
Beiträge: 277
Registriert: 04.07.2009, 07:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesviller

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Joerg Hugo »

Hallo Joachim,
vielen Dank für den Hinweis, aber ich benötige ja ausschließlich die Membrane,, die gerissen ist.
Aufgrund der Bauart des Deckels mit Schlitz tritt bei defekter Membrane einerseits Bremsflüssigkeit aus und die, die drin bleibt, zieht Wasser....
Viele Grüße
Jörg
Benutzeravatar
Atlantik90
Antik-Inventar
Beiträge: 25443
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von Atlantik90 »

Die Membrane gibt es nicht einzeln.
Unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
wünscht Joachim
Von mir als Beispiel für Verfügbarkeit gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung.
Irren ist menschlich; keine PN, fragt im Forum
Wer die VW-Reparaturleitfäden hat, hat weniger Fragen.
Benutzeravatar
xlspecial
Stammposter
Beiträge: 970
Registriert: 10.09.2008, 11:38
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: LUDER EDITION
Leistung: 100 KW
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle Membran Bremsflüssigkeitsbehälter

Beitrag von xlspecial »

Atlantik90 hat geschrieben: 12.07.2024, 10:47 T ist Modelljahr 1996.
H ist Werk Hannover. Die zusätzliche Fertigung in Posen diente der Kapazitätserweiterung und Kostensenkung

Die Teilenummer 7D0611349 führt bei Internetsuche zu diversen Angeboten, wie z.B.:https://tk-carparts.de/deckel-fuer-brem ... -7d0611349
Und bis ...T199.999 ist vor GP, ab ...T200.000 ist nach GP.
Da hat sich am T4 sehr viel geändert, auch wenn man vieles davon nicht gleich sieht.
Die Trennung war bekanntlich mitten im Modelljahr 96, die übliche Aussage "bis 95" und "ab 96" ist daher Quark und unpräzise. Wenn der aber 11/95 zugelassen ist, kann es eigentlich nur ein Bus vor GP sein, da diese bis April 96 gebaut wurden. Trotzdem können schon Teile von nach GP verbaut sein, wenn diese z.b. in der alten Version schon nicht mehr verfügbar waren im Werk.
Daraus ergibt sich ein (manchmal großes) Problem: in der Übergangszeit gibt es ganz viele Zwitter, so dass die Teilezuordnung sehr spannend sein kann...

In Poznan sind übrigens fast nur die T4 mit weniger oder gar keinen Fenstern hinten gebaut worden...
Gruß

XLspecial



T4 LUDER EDITION, Indienblau, 12/99, ACV mit 100 KW und 380 TKM
Antworten

Zurück zu „T4-Aktuell (BJ 1990 - 2003)“