Restauration Westfalia Innenverkleidungen

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
zulumike
Poster
Beiträge: 65
Registriert: 26.07.2014, 21:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 523

Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von zulumike » 07.09.2014, 20:31

Hallo Bullifreunde,

wie ich im Netz so sehe, bin ich nicht der einzige, dessen originale Papier- oder Folienkaschierung der Innenverkleidungen im Jocker im Lauf der Jahre geschrumpft ist und nun abfällt. Ich möchte das gerne einigermaßen originalgetreu restaurieren. D.h. mit den originalen Farben und ähnlicher Gewebestruktur, aber nicht das gleiche Material.

Folgende Ideen schwirren mir dazu im Kopf rum:
  • 1. Seitenteile (Schiebetür und hinten rechts, ggf. auch links): mit Himmelstoff beziehen (gemütlicher und einfach auszuführen)
    2. Dachhimmel vorne und Wände hinterm Küchenblock: mit GFK beplanken und lackieren (Stabilität und Abwaschbarkeit)
    3. Dachhimmel hinten (also oberes Bett von unten): weiß noch nicht, eins von den beiden oberen
    4. Schränke innen: ohne GFK einfach lackieren
Wie habt ihr das ausgeführt, falls schon erledigt? Welche Materialen verwendet?
Hat jemand für das hellbeige eines 82er Jokers schon einen RAL Ton herausgefunden?
Was haltet ihr von meinen Ideen, Vor- und Nachteile?

Ich fänds gut, wenn hier eine Art Sammlung an Ideen und Ausführungen entstehen würde, da ich denke, das Problem wird noch einige in den nächsten Jahren beschäftigen.

Ich habe bereits angefangen, mir Stoffproben senden zu lassen. Einen ersten Erfolg hatte ich bei Autostoff.de. Der Stoff mit der Artikelnummer 31104-8848 passt farblich genau zum vorhandenen Farbton. Ist mir aber zumindest für die hinteren Verkleidungen eigentlich zu dick. Ich werde natürlich weiter berichten (auch mit Fotos), wenn ich mich entschieden habe.

Grüße
Mike
Zuletzt geändert von zulumike am 22.09.2014, 13:24, insgesamt 1-mal geändert.
Den Sound der Schiebetür - früh morgens auf dem Campingplatz - kann man einfach nicht in die Signatur packen.

kerschbaumer
Poster
Beiträge: 138
Registriert: 19.09.2011, 11:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia California
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von kerschbaumer » 08.09.2014, 00:28

kunstleder gibts wieder im originalem Farbton wenn du das mit Verkleidungen meinst !

mfg Marcel

Benutzeravatar
zulumike
Poster
Beiträge: 65
Registriert: 26.07.2014, 21:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 523

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von zulumike » 08.09.2014, 12:05

kerschbaumer hat geschrieben:kunstleder gibts wieder im originalem Farbton wenn du das mit Verkleidungen meinst !

mfg Marcel
Hi Marcel,

ja, das meinte ich. Kennst Du auch Bezugsquellen und Arktikelnummern? In welchen originalen Farbtönen? Es gab meines Wissens doch zumindest hellbeige und hellgrau.

Grüße
Mike
Den Sound der Schiebetür - früh morgens auf dem Campingplatz - kann man einfach nicht in die Signatur packen.

Benutzeravatar
slowly
Harter Kern
Beiträge: 1451
Registriert: 22.11.2012, 16:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wild West Allgäu

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von slowly » 08.09.2014, 14:39

http://www.vwbusshop.de/epages/GuenzlCl ... %22/Stoffe" onclick="window.open(this.href);return false;

Grüße
Michael
For the brave even the heaven knows no boarders
Bild

Benutzeravatar
zulumike
Poster
Beiträge: 65
Registriert: 26.07.2014, 21:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 523

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von zulumike » 08.09.2014, 19:29

slowly hat geschrieben:http://www.vwbusshop.de/epages/GuenzlCl ... %22/Stoffe

Grüße
Michael
Hallo Michael,

danke!
Den kannte ich schon, da gibts leider nichts in dem hellbeige (fast schon "pergament-farben") der Westfalias. Original ist das ja auch kein Stoff oder Kunstleder, sondern eine aufgeklebte Folie mit imitierter Gewebestruktur. Wundert mich nicht, dass man die nicht nachkaufen kann. Und würde ja nach Jahren auch wieder anfangen, zu schrumpfen.

Grüße
Mike
Den Sound der Schiebetür - früh morgens auf dem Campingplatz - kann man einfach nicht in die Signatur packen.

newt3
Inventar
Beiträge: 3741
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von newt3 » 08.09.2014, 23:15

ich denke das thema beschäftigt so einige.
bei uns ist die verkleidung hinten rechts auch hin.

der vorbesitzer war so bekloppt und hat zwar für hinten rechts den richtigen dreipunktgurt für rechts in der langen ausführunge gekauft - ihn aber nichthinter der verkleidung versteckt verbaut sondern - in den innenraum zeigend.
mit dem ergebnis dass:
- der schräge steg der befestigung leicht in die falsche richtung zeigt. die gurtrolle also theoretisch in falschem winkel angebracht ist
- die kleine plastikkappe mit der durchführung für die innenverkleidung zwar auf dem gurt drauf war aber gar nicht gebraucht wurde (weil der gurt ja gar nicht durch die verkleidung verführt war)
- die gurtrolle nach innen zeigt und somit quasi beim pennen irgendwie leicht gestört hat und man beim rausnehmen der matraze zwecks blick in motorraum und wiederreinlegen der matraza etwas acht geben mußte
- und eben die innenverkleidung so zerschnitten dass diese passende gurtrolle dort hinpaßt.

inzwischen hab ich den gurt richtig montiert und auch etwas weiter oben die passende ausparung für die gurtdurchführung geschaffen.
leider klafft noch immer unten entsprechendes loch in der innenverkleidung.

wenn du die also übrig hast gibt bescheid. evtl geht auch eine andere und dann zurechtschneiden. die da hinten im bereich gurtrolle ist ja nicht die größe. die größte sitzt wohl an der schiebetür.

------------
bei den club jokern wurde ja kunstleder verbaut. evtl also alles in kunstleder machen, das gibt es ja zu kaufen und auch im dann passendem braunen farbton.
aber mir gefiel das helle zeugs schon auf.
im übrigen dunkelt es über die jahre - man merkst das ja gar nicht - schon ziemlich nach. neu würde bestimmt klasse aussehen.

wenn du eine lösung hast die dem original entspricht, dann gib sie in auftrag, selbst wenn es erst mit etwas stückzahl bezahlbar wird. ich denke der bedarf wird da sein denn original ist's immer noch am schönsten.

ansonsten hilft vielleicht einfach abwarten und eine entsprechende anfrage an günzl, classicparts und auch gowesty. vielleicht nimmt sich jemand der sache an oder es sind gar schon erste testmuster im umlauf von denen noch nichts verkauft wird.

Fränkie
Harter Kern
Beiträge: 1781
Registriert: 24.06.2013, 07:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75+?
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei Dresden

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Fränkie » 09.09.2014, 17:36

Wir haben die Folien mit m heissluftfön abgezogen und in hellelfenbein gestrichen.

Benutzeravatar
slowly
Harter Kern
Beiträge: 1451
Registriert: 22.11.2012, 16:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wild West Allgäu

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von slowly » 09.09.2014, 19:20

Ja, kapiert.
Ein Freund von uns hat mangels orginaler Folie eine ähnliche (scheußlich) beim Schreiner!! auf die Pappen verpressen lassen.
War 1. professionell 2. Teuer 3. Geht an den Kanten wieder ab.
Sollte jemand eine orginale und gite Lösung finden möchte ich 'diesen Teppich kaufen'. Danke!
Grüße
Michael
For the brave even the heaven knows no boarders
Bild

Firefly
Poster
Beiträge: 141
Registriert: 03.12.2011, 21:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker Hochdach
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Hannover

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Firefly » 09.09.2014, 19:31

Bei meinem Bus sind die Folien auch schon ab, die Flächen wurden von einem der Vorbesitzer gestrichen. Die Platten von der Schiebetür und der Heckklappe werde ich mir neu aus Sperrholz zuschneiden und wieder passend lackieren, das ist eine preiswerte Lösung.
Alternati.v könnte man sich im Holzgroßhandel farblich passende HPL Platten besorgen ( das ist die Kunststoffoberfläche der Schränke von Westfalia) und diese mit dem Sperrholz verkleben. Dafür braucht man aber eine Presse sonst hält das nicht. Das muß eine Tischlerei machen und ganz billig ist das Material nicht, und schwer zu zersägen( Kanten splittern)

Andreas

PS: Punkt 3 von Slowly- Dann wars nicht richtig verpresst

Benutzeravatar
slowly
Harter Kern
Beiträge: 1451
Registriert: 22.11.2012, 16:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wild West Allgäu

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von slowly » 09.09.2014, 19:38

newt3 hat geschrieben:ich denke das thema beschäftigt so einige.
bei uns ist die verkleidung hinten rechts auch hin.
wenn du eine lösung hast die dem original entspricht, dann gib sie in auftrag, selbst wenn es erst mit etwas stückzahl bezahlbar wird. ich denke der bedarf wird da sein denn original ist's immer noch am schönsten.
ansonsten hilft vielleicht einfach abwarten und eine entsprechende anfrage an günzl, classicparts und auch gowesty. vielleicht nimmt sich jemand der sache an oder es sind gar schon erste testmuster im umlauf von denen noch nichts verkauft wird.
Ja, stimmt wie immer. Mir wäre orginal wichtiger wie günstig, beides zusammen wäre natürlich optimal :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
For the brave even the heaven knows no boarders
Bild

Benutzeravatar
zulumike
Poster
Beiträge: 65
Registriert: 26.07.2014, 21:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 523

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von zulumike » 09.09.2014, 21:11

Ja schön, kommt ja langsam ein bisschen Schwung in den Threat :-)

@ newT3:
Ich hatte schon vor, das alles selber zu machen. Da wird nichts irgendwo in Auftrag gegeben. Ich werde die alten Folien abfönen oder - wenn das zu viel Arbeit ist - einfach die alten Bretter als Schablone nehmen und neue aus Sperrholz aussägen. Danach mit dem Material meiner Wahl neu bekleben, am liebsten die Ecke rum wenn das überall passt. Dann löst sich das auch nicht mehr. Das ist ja alles kein Hexenwerk. Muss dich also leider enttäuschen, ich werde da nichts übrig haben :hehe

@ Michael: sorry für die Belehrung, ich hatte erst nach meiner Antwort gesehen, dass du ja auch einen Joker fährst. Hab gestern Abend schon gedacht, da kommt bestimmt ne Abreibung. :bier

Ich würde gerne nochmal ein paar pros und kontras zur Materialauswahl hören. Stoff für die Seiten z.B. finde ich gemütlicher und hoffe auf mehr Geräuschabsorbtion, könnte aber auch Feuchtigkeit speichern und schlecht abwaschbar sein :gr . GFK lackiert ist schön stabil und abwaschbar, aber auch schallhart, wie die Folie auch. Folie kommt für mich eingentlich nicht mehr in Frage, weil sie ja wieder schrumpfen könnte. Nur die originale Farbe und Gewebestruktur möchte ich möglichst gut wieder treffen.

Habe heute zum ersten mal den 86er Joker eines Bekannten gesehen, den dieser sich dieses Jahr gekauft hat. Dort fühlen sich die Folien etwas dicker und gummiartiger an, als meine. Der Farbton ist etwas dunkler und grauer, als meiner, passt aber gut. In den Schränken ist die gleiche Folie wie bei mir, allerdings noch intakt. War das bei den 86ern so, oder hat da ein Vorbesitzer evtl. schon restauriert?

Grüße
Mike
Den Sound der Schiebetür - früh morgens auf dem Campingplatz - kann man einfach nicht in die Signatur packen.

Benutzeravatar
slowly
Harter Kern
Beiträge: 1451
Registriert: 22.11.2012, 16:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wild West Allgäu

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von slowly » 09.09.2014, 23:49

Haha, das habe ich nicht als <belehrung gesehen. Ich dachte nur Du möchtest das org. Material mit Kunstleder ersetzen.

Ich werde erst an meinen rangehen wenn das org. Material zu bekommen ist.
Grüße
Michael
For the brave even the heaven knows no boarders
Bild

Benutzeravatar
roetka
Stammposter
Beiträge: 466
Registriert: 22.05.2013, 15:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Fensterbus/Camper
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von roetka » 10.09.2014, 08:35

Interessantes Thema. Ich wäre auch interessiert an dem Originalfarbton der Schränke. Bekommt man das irgendwie raus? :gr
Viele Grüße,
Sebastian


Bild

newt3
Inventar
Beiträge: 3741
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von newt3 » 10.09.2014, 11:09

" Dort fühlen sich die Folien etwas dicker und gummiartiger an, als meine."

" In den Schränken ist die gleiche Folie wie bei mir,"

also bei uns (ebenfalls '86) ist die struktur in den schränken fast glatt. ebenso die sitzbank von unten und deren innereien.
derweil sind die verkleidungen unter den fenstern, schiebetür, heckklappe, oberes bett von unten, sowie innenhimmel stärker strukturiert und leicht gräulich wirkt das auch.

bei mir löste sich bisher einzig die folie von der unterseite des bettes. bett ausgebaut, den betroffenen bereich neu verklebt (incl anrollen) und zum trocknen mit brettern und schraubzwingen fixiert. leider ist trotzdem 'ne falte drin unter der kleber taugt nicht optimal. allerdings lass ich das erstmal so - es hängt ja zumindest nicht mehr von der decke daher schonmal kein risiko dass es einreißt.
--------

ist bei deinem alles gleich? stell doch mal bilder rein. es kann ja durchaus sein, dass da baujahrbedingte unterschiede sind.

ich glaub wenn einem ein vernünftiger satz behördenkunstleder in beige(hellbraun) über den weg läuft kann man auch drüber nachdenken - das sehe hinten ganz passabel aus
(dunkelbraun wie im club joker wäre mir zu dunkel da meine fensterhome ja aufgrund der aussenfarbe dunkel sind - im club joker sind die holme ja hell verkleidet).
allerdings beißt sich dass beige dann vorne mit den dunkelbraunen türverkleidungen und die farbe des hellbraunen teppichs trifft es wohl auch nicht ganz.
schwieriges thema.

"Ich werde erst an meinen rangehen wenn das org. Material zu bekommen ist."
->seh ich auch so. möcht nicht für irgendwelche zwischenlösungen geld verschwenden (ich denk das geht leuten deren sitzstoff es nicht mehr gibt genauso).
in der zwischenzeit hoff ich einfach, dass irgendwo bei irgend einer schlachtung mal eine verkleidung abfällt. aber offenbar kommt das nicht mehr so oft vor und wenn, dann eher nachdem das auto 10 jahre draussen rumstand und die verkleidungen alle wellig und mit gewalt rausgerissen.
sobald es die originalen wieder gibt kann man natürlich auch hoffen das welche ihre komplett gegen neu tauschen. die frage ist ob sich aus einem großen stück (zb schiebetür) ein kleines (zb für hinten rechts im bereich der gurtbefestigung) schneiden läßt oder ob das zeugt durch die krümmung über die jahre so ist, dass es woanders gar nicht vernünftig hinpaßt (weils aufgrund von spannung nicht ordentlich sitzt).
->kunstleder ist sicher auch ein schönes material. allerdings sieht das flächig eben auch nicht aus - da muss struktur rein so wie das bei den originalverkleidungen ist - und das bekommt man eben als laie nicht vernünftig hin.

Benutzeravatar
Hirschone
Stammposter
Beiträge: 345
Registriert: 22.04.2014, 15:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Buxtehude

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Hirschone » 10.09.2014, 19:12

Ich habe bei meinem Westi das Holz an der Heckklappe neu beschichtet da der Vorbesitzer Teppich aufgekleppt hatte.
Dazu habe ich mir im Baumarkt eine Tappete geholt welche dem Westimuster ähnlich sieht. Ich hab die Orginalplatte mitgenommen und mir den Farbton mit Farkarte rausgesucht und anmischen lassen. Die Dose kostet 10 Euro. Die Tappete ist mit Montagenkleber aufgerakelt. Der Lack ist Seidenmatt. So sollte die Tappete auch keine Feuchtigkeit durchlassen.
Fotos sende ich noch nach. Ich finde das Ergebniss sehr gut, es ist sehr nah am Original. Mein Bus ist BJ83


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
zulumike
Poster
Beiträge: 65
Registriert: 26.07.2014, 21:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 523

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von zulumike » 11.09.2014, 21:05

So, hab mir nen RAL Farbfächer (K5 Classic, 213 Farben) geliehen und ein paar Fotos gemacht: :pic

Am besten passt RAL 1015. Das hier ist ein abgefallenes Stück von der Ablage oben hinter der Heckklappe, und zwar die rechte Stirnseite. D.h. sehr wenig direkte UV Bestrahlung über die Jahre:
Bild
von links nach rechts: RAL 1013, 1014 und 1015

Die folgenden Fotos im Bus sind leider nur mit dem Handy fotografiert, hatte die Kamera vergessen.

Das ist die Ablage oben hinter der Heckklappe, vorne resopalbeschichtetes Holz, hinten die abfallende Folie. Auf dem Foto kann man am besten den Farbton erkennen. Die ganz linke Farbkarte ist RAL1015.
Bild

Auch bei der Klappe auf der Küche passt 1015 (diesmal die obere Karte) am besten (im Foto leider nicht so gut zu erkennen):
Bild

Das hier ist die Struktur meiner Folie:
Bild

Und die ist außer im Cockpit (da aber auch am Himmel) überall verbaut, z.B. in den Schränken:
Bild

und am Himmel hinten:
Bild



Meine Kühlschranktür ist innen eine Nuance heller als außen, für mich heißt das, eine Vergilbung hat nur ganz wenig stattgefunden.

Kunstleder habe ich auch überlegt, ist aber irgendwie nicht so mein Material. Und davon ist ja auch vorne schon viel verbaut. Und echtes Leder ist für hinten glaub ich zu teuer und zu schade (man lädt ja auch mal große Gegenstände ein :-? )

Danke schon mal für Eure Beiträge und ruhig her mit noch mehr Ideen :idea: und Ausführungen!
Hab ich noch ne Frage der Vorredner nicht beantwortet :gr , dann nochmal Fragen! :-)

PS: Warte noch auf das Eintrudeln weiterer Stoffproben ...

PPS: und grad sehe ich noch, dass ich eine Antwort auf meine Anfrage nach dem RAL Ton bei Westfalia bekommen habe:
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Leider können wir Ihnen in diesem Fall nicht mehr helfen.
Bedingt durch Besitzerwechsel unseres Unternehmens sind die technischen Daten älterer Fahrzeuge zum Teil verloren gegangen.
mit freundlichen Grüssen/Kind regards/meilleures salutations
...
Empfang
Westfalia Mobil GmbH
Franz Knöbel Str. 34
D-33378 Rheda-Wiedenbrück
Grüße
Mike
gn8
Den Sound der Schiebetür - früh morgens auf dem Campingplatz - kann man einfach nicht in die Signatur packen.

ts1-otto
Poster
Beiträge: 61
Registriert: 04.02.2013, 23:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von ts1-otto » 11.09.2014, 23:40

Ich hatte das gleiche Problem mit den sich lösenden und splitternden Folien.
Ich hab alles mit dem Fön gelöst und eine Glasfasertapete aufgeklebt. Die hat das gleiche Muster wie die Klebefolie, ist nur etwas grober. Mit Feuchtraumkleber (gespachtelt) und passend im Farbton angemischter Latexfarbe sieht das sehr original aus und ist auch sehr robust.
Ich hab mir vorher alle möglichen Kunstleder angeschaut, aber keines gefunden, das diese tapetenähnliche Prägung hat.
War ne schöne Winterarbeit, sich ein mal quer durch den Bus zu hangeln, aber es hat sich gelohnt.

Benutzeravatar
zulumike
Poster
Beiträge: 65
Registriert: 26.07.2014, 21:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 523

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von zulumike » 18.09.2014, 21:29

N'abend,

damit das hier nicht einschläft mal ein kleines Update. Habe von drei von fünf angeschriebenen Autopolster-Online-Shops Proben erhalten. Das hier sind bisher meine Favoriten:

Bild

Linke Probe:
Autostoff.de, Artikelnummer 31104-8848, passt farblich perfekt. Hat eine Schaumgummi-Rückseite und lässt sich trotz seiner Dicke um die Bretter umschlagen und in die Halteschienen drücken.

Rechte Probe:
Leder-Stoff-Design.de, Artikel "Sabine" in "ivory", passt farblich nicht ganz so perfekt. Dafür ist die Struktur ein Gewebe. Rückseite ist ein Vlies oder Filz. Passt ebenfalls in die Halteschiene.

Will hier übrigens keine Werbung für die Shops machen, andere haben auch sehr schöne Stoffe. Aber diese passen am besten. Auf Proben von zwei Shops warte ich noch.

@newT3:
also bei uns (ebenfalls '86) ist die struktur in den schränken fast glatt. ebenso die sitzbank von unten und deren innereien.
derweil sind die verkleidungen unter den fenstern, schiebetür, heckklappe, oberes bett von unten, sowie innenhimmel stärker strukturiert und leicht gräulich wirkt das auch.
Hast Du auch mal Bilder von deinem? Dann kann ich meinem Bekannten evtl. sagen, obs bei ihm original ist.

gn8
Mike
Zuletzt geändert von zulumike am 22.09.2014, 13:27, insgesamt 1-mal geändert.
Den Sound der Schiebetür - früh morgens auf dem Campingplatz - kann man einfach nicht in die Signatur packen.

MosaikJoker83
Poster
Beiträge: 168
Registriert: 05.02.2013, 10:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 82iger Mosaik Joker
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von MosaikJoker83 » 19.09.2014, 13:10

Wo hast du denn deine Folie her???
Sorry für den doppelten Beitrag, tapa mit Handy....

Benutzeravatar
zulumike
Poster
Beiträge: 65
Registriert: 26.07.2014, 21:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 523

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von zulumike » 19.09.2014, 23:08

MosaikJoker83 hat geschrieben:Wo hast du denn deine Folie her???
Ich nehme an, Du meinst mich. Das ist die original Folie, die war damals - 1982 - bei dem Bus dabei :-) Auf den Fotos sind abfallende Teile davon zu sehen, deshalb will ich die ja ersetzen.
MosaikJoker83 hat geschrieben:Sorry für den doppelten Beitrag, tapa mit Handy....
Macht nichts, kann ich mir wenigstens meine tollen Bilder nochmal anschauen :mrgreen:
Gesendet von meinem RM184 mit tapa :lol

Grüße
Mike
Den Sound der Schiebetür - früh morgens auf dem Campingplatz - kann man einfach nicht in die Signatur packen.

joky
Stammposter
Beiträge: 484
Registriert: 02.07.2012, 14:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von joky » 20.09.2014, 08:45

... edit ----
Zuletzt geändert von joky am 11.12.2017, 06:34, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Joky

T3-Mallek
Poster
Beiträge: 136
Registriert: 28.02.2012, 10:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach Westi
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von T3-Mallek » 20.09.2014, 12:07

Hi,

suche schon seit längerem nach genau den Verkleidungen/Furnieren. Hab die bis jetzt auch noch bei keinem anderen Joker gesehen.
Selbst bei einem anderen 84er Westi mit gleichem Ausbau waren schon die Kunstlederbezogenen Verkleidungen verbaut.
Wenn du fündig wirst kannst du noch mal Bescheid sagen?
Gruß

Malte
Unterwegs in Essen und Umgebung

Benutzeravatar
zulumike
Poster
Beiträge: 65
Registriert: 26.07.2014, 21:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 523

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von zulumike » 20.09.2014, 17:39

@joky
Danke für den Link. Bei mir war halt original noch kein Kunstleder verbaut. Werd mir aber mal ne Probe bestellen.

@Malte:
Ich bin ja nicht auf der Suche nach Folie, weil ich nicht will, das meine Söhne später das selbe Problem haben;-)
Werde aber berichten, wofür ich mich entscheide.
Gruß
Mike
Zuletzt geändert von zulumike am 25.09.2014, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.
Den Sound der Schiebetür - früh morgens auf dem Campingplatz - kann man einfach nicht in die Signatur packen.

Benutzeravatar
Bullifahrer67
Poster
Beiträge: 198
Registriert: 03.04.2010, 13:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hannover

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Bullifahrer67 » 22.09.2014, 12:49

zulumike hat geschrieben:N'abend,

Linke Probe:
Autostoffe.de, Artikelnummer 31104-8848, passt farblich perfekt. Hat eine Schaumgummi-Rückseite und lässt sich trotz seiner Dicke um die Bretter umschlagen und in die Halteschienen drücken.
Mhh, entweder bin ich nicht in der Lage die Domain vom Handy aus aufzurufen, denn bei mir kommt die Meldung das die Seite bei Sedo geparkt ist. Auch die google Suche bringt nur verweise auf diese Diskussion im Forum :(
Oder vielleicht hat er ja inzwischen seinen Laden wegen Reichtum zugemacht, da er einen Riesenansturm auf die Stoffe hatte und sich jetzt zur Ruhe setzen konnte ;)

Markus

Benutzeravatar
zulumike
Poster
Beiträge: 65
Registriert: 26.07.2014, 21:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 523

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von zulumike » 22.09.2014, 13:29

Bullifahrer67 hat geschrieben: Mhh, entweder bin ich nicht in der Lage die Domain vom Handy aus aufzurufen, denn bei mir kommt die Meldung das die Seite bei Sedo geparkt ist. Auch die google Suche bringt nur verweise auf diese Diskussion im Forum :(
Oder vielleicht hat er ja inzwischen seinen Laden wegen Reichtum zugemacht, da er einen Riesenansturm auf die Stoffe hatte und sich jetzt zur Ruhe setzen konnte ;)
Markus

Sorry, war ein e zuviel hinten dran: Autostoff.de. Habs oben korrigiert.

Grüße
Mike
Den Sound der Schiebetür - früh morgens auf dem Campingplatz - kann man einfach nicht in die Signatur packen.

Benutzeravatar
Bullifahrer67
Poster
Beiträge: 198
Registriert: 03.04.2010, 13:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hannover

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Bullifahrer67 » 22.09.2014, 13:45

Jupp, danke jetzt klappt es auch bei mir :)
Schade nur das die nur für gewerbetreibende liefern.
Hast du irgendeine Hausnummer was der Spass kostet? Preise rücken die ja erst nach Registrierung raus :(
Danke schön
Markus

newt3
Inventar
Beiträge: 3741
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von newt3 » 23.09.2014, 11:07

"Selbst bei einem anderen 84er Westi mit gleichem Ausbau waren schon die Kunstlederbezogenen Verkleidungen verbaut."

kunstleder findest im club joker aber nicht im joker.

bei unserem '86er sind die seitenverkleidungen und himmel so wie auf dem bild von joki.
http://www.oem-equipped.de/bilder/produ ... s/1211.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

die schrankeinlegeböden und auch der boden der porta potti box dagegen sei wie hier gezeigt:
http://up.picr.de/19559615oh.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;
http://up.picr.de/19491365iz.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

wenn die früheren baujahre auch in den seitenverkleidungen letztere version hatten dann gab es hier wohl baujahrbedingt unterschiede.

ich denke der thread hier zeigt auf jedem fall das es lösungen gibt.

auf stoff hätte ich ehrlich gesagt keine lust. fast du da mal mit fettschwarzem finger dran bekommst das halt nicht mehr ab.

Benutzeravatar
zulumike
Poster
Beiträge: 65
Registriert: 26.07.2014, 21:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 523

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von zulumike » 25.09.2014, 20:33

Bullifahrer67 hat geschrieben: Schade nur das die nur für gewerbetreibende liefern.
Hast du irgendeine Hausnummer was der Spass kostet? Preise rücken die ja erst nach Registrierung raus :(
Das mit den Gewerbetreibenden würde mich nicht abschrecken. Erstens gibts viele, die das schreiben aber trotzdem an privat liefern. Zweitens kennt man doch irgendjemanden, der ein Gewerbe hat, oder? Da kann man ja mal freundlich fragen.
Preise kenne ich noch nicht, alle anderen, die ich gefunden habe, liegen aber zwischen 20 und 30 €. Ich denke, da werden die auch liegen. Lass dir halt mal ne kostenlose Probe schicken, und frag direkt nach dem Preis.
Ich bin aber inzwischen mehr bei dem anderen Stoff, weil der ein richtiges Gewebe als Oberfläche hat. Der von Autostoff sieht nur wie Gewebe aus, scheint aber an der Oberfläche auch nur Schaumstoff oder ähnliches zu sein. Ich halte das für nicht so robust.
Auf die letzten zwei Proben warte ich immer noch, ich glaub, da kommt nix mehr :cry:
newT3 hat geschrieben: auf stoff hätte ich ehrlich gesagt keine lust. fast du da mal mit fettschwarzem finger dran bekommst das halt nicht mehr ab.
Deshalb zögere ich auch noch. Ich werde an dem Stoff mal eine Verschmutzungsprobe machen.
Aber es soll ja ein Wohnmobil bleiben, und keine Bastelbude werden. Mit Ölfingern darf man sich eben nur im Motorraum aufhalten :-bla Im Wohnraum gibts nur :bier
newT3 hat geschrieben: kunstleder findest im club joker aber nicht im joker.
Der 86er T3 des Kollegen den ich sah, sah übrigens genauso aus, wie das Kunstleder (das was ich als gummiartig beschrieben habe). Scheint also noch original zu sein. Ist aber definitv ein normaler Joker, kein Club!

Grüße
Mike
Den Sound der Schiebetür - früh morgens auf dem Campingplatz - kann man einfach nicht in die Signatur packen.

Benutzeravatar
Bullifahrer67
Poster
Beiträge: 198
Registriert: 03.04.2010, 13:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hannover

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Bullifahrer67 » 25.09.2014, 21:02

Probe hab ich angefordert und prompt geliefert bekommen (mit Preisangabe :) für die, die es interessiert, der Meter kostet 19,90 + Märchensteuer)
So ganz hat der Stoff mich auch nicht überzeugt, besonders weil ich nicht alle Verkleidungen auswechseln will, sondern nur die schadhaften (Schiebetür und Unterseite Bett).
Werd mich weiter auf die Suche machen :(
Markus

Benutzeravatar
zulumike
Poster
Beiträge: 65
Registriert: 26.07.2014, 21:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 523

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von zulumike » 25.09.2014, 22:01

Bullifahrer67 hat geschrieben:Probe hab ich angefordert und prompt geliefert bekommen (mit Preisangabe :) für die, die es interessiert, der Meter kostet 19,90 + Märchensteuer)
So ganz hat der Stoff mich auch nicht überzeugt, besonders weil ich nicht alle Verkleidungen auswechseln will, sondern nur die schadhaften (Schiebetür und Unterseite Bett).
Werd mich weiter auf die Suche machen :(
Markus
Ja, die waren schnell :fl

Wenn Du noch was interessantes findest, bitte hier posten :bet

gn8
Mike
Den Sound der Schiebetür - früh morgens auf dem Campingplatz - kann man einfach nicht in die Signatur packen.

Benutzeravatar
Bullifahrer67
Poster
Beiträge: 198
Registriert: 03.04.2010, 13:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hannover

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Bullifahrer67 » 25.09.2014, 22:34

Jupp, schnell waren die und sobald ich was interessantes gefunden habe, meld ich mich.
Werd morgen wohl erstmal beim Sattler gucken, vielleicht hat der noch eine Idee.
Gn8
Markus

UHT
Poster
Beiträge: 144
Registriert: 31.05.2013, 17:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: -
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bodenseekreis

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von UHT » 29.09.2014, 07:09

Ich nehme dann auch nen Satz für mein 81er Westi :D
Hab mich mit dem Thema auch schon beschäftigt.
Bei GoWesty gibt es auch 2 Folien. Hat die sich schonmal jemand angeschaut?
http://www.gowesty.com/ec_view_details. ... parent_id=" onclick="window.open(this.href);return false;

Dann bin ich auf 3M DI NOC Folie gestoßen. FE-801, FE-804, FE-805 und FE-813 sehen ganz passend aus. 2 Muster hab ich davon.
Die Folie ist allerdings recht schwer zu bekommen, und was ich gesehen habe, auch nicht sonderlich günstig.

Benutzeravatar
zulumike
Poster
Beiträge: 65
Registriert: 26.07.2014, 21:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 523

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von zulumike » 02.10.2014, 22:36

UHT hat geschrieben: Bei GoWesty gibt es auch 2 Folien. Hat die sich schonmal jemand angeschaut?
http://www.gowesty.com/ec_view_details. ... parent_id=" onclick="window.open(this.href);return false;

Dann bin ich auf 3M DI NOC Folie gestoßen. FE-801, FE-804, FE-805 und FE-813 sehen ganz passend aus. 2 Muster hab ich davon.
Die Folie ist allerdings recht schwer zu bekommen, und was ich gesehen habe, auch nicht sonderlich günstig.
Hi,
danke für die Hinweise. Die 3M Folien sehen tatsächlich ganz gut aus, auf dem Bildschirm. Hier kann man sie sich ansehen: http://www.architekturfolien.de/" onclick="window.open(this.href);return false;
Gehören zur Produktgruppe Weaver. Ich werde mir auch mal Muster bestellen. Preis 41,40€ plus Märchensteuer, Mindestabnahme 25 Meter. :kotz . Das ginge nur über eine Sammelbestellung.
Da sind die Stoffe alle deutlich günstiger!

Sind die Folien selbstklebend, oder wie soll man die aufbringen?

Die Folien von GoWesty sehen mir auf den Bilder nicht so passend aus. Muster aus den USA zu bestellen ist mir zu umständlich.

Grüße
Mike
Den Sound der Schiebetür - früh morgens auf dem Campingplatz - kann man einfach nicht in die Signatur packen.

MTI
Stammposter
Beiträge: 585
Registriert: 02.12.2010, 13:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kasten/Fensterbus
Leistung: 37/61
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Northeim
Kontaktdaten:

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von MTI » 06.10.2014, 16:45

http://www.oem-equipped.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Die haben gestern auf Facebook geschrieben das sie wieder bei gowesty bestellen und man bis Mittwoch mit bestellen kann.

Benutzeravatar
Milan0
Poster
Beiträge: 52
Registriert: 18.09.2014, 14:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nürnberg

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Milan0 » 07.10.2014, 06:42

Was kostet ein kompletter Satz dann?
Mein Fuhrpark:
* VW Golf VI 1.4TSI BJ 09
* VW T3 Westfalia Hochdach 1.6TD (JX) BJ 82
* Simson SR50C1 BJ 88
* Simson SR50N BJ 85
* diverse Zweiräder ohne Motor

Gedönse
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2016, 22:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Gedönse » 31.01.2016, 12:50

Moin,

ich wollte mal fragen wie hier nun so die Erfahrungen sind?! Muss auch Türpappen und Batterieladegäert Halterung nachbauen und möchte es gern Original. War gestern im Bauhaus und habe Mir Fiberglastapete abgeschaut, das kommt der Sache schon sehr nahe. Ich finde aber auch das Dekor von 3M sehr geil nur wie ist das mit bestellen?

Bin für jede Hilfe dankbar!

Spiritofnorway
Poster
Beiträge: 86
Registriert: 17.11.2008, 22:16
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Neumarkt

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Spiritofnorway » 16.02.2016, 22:20

Hi Leute!


alles klar, ja orischinal immer nett.. 2 sachen wuerd ich gern nicht mehr orischinal haben, und zwar die schiebetür und heckklappenpappe.
es gibt so mdf platten, gelasert und mit 25 tacken auch n guter kurs. nun moechte ich n paar alte poster zerschnibbeln und mir für die pappen ne lässige musik legenden collage auf die pappen pappen. hat wer schon mal sowas in der art realisiert?

mir gehts ehr um Haltbarkeitstipps.. weil is zwar posterpapier, aber es bleibt halt papier. wäre ne lackierung möglch,klarlack, oder mit ner durchsichtigen folie nochmals bekleben?

danke schon ma!

Benutzeravatar
Bullifahrer67
Poster
Beiträge: 198
Registriert: 03.04.2010, 13:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hannover

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Bullifahrer67 » 29.03.2016, 00:20

Hallo zusammen,
ich habe nach langem hin und her endlich die 3M Folie DI NOC FE 805 bekommen und habe den vorderen Teil des Klappbettes und die Schiebetürverkleidung neu beklebt.
Die Folie ist selbstklebend und ich habe zur Verstärkung der Klebkraft vorher Primer aufgetragen.
Sie kommt der Originalfolie sehr nahe und die Verarbeitung geht echt leicht, da sich die Folie sehr gut kleben lässt. Luftblasen sind auch kein Problem, da sie perforiert ist und somit die überschüssige Luft entweichen kann.
Anbei zwei Fotos vom Ergebnis:

Bild
Bild

Gedönse
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2016, 22:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Gedönse » 29.03.2016, 12:31

Moin Bullifahrer,

mensch, das sieht doch sehr gut aus! Wo hast du die Folie bezogen und was hat der Spaß gekostet?

Vielen Dank für deine Hilfe!

Benutzeravatar
flying dutchman
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 17.09.2014, 08:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: joker 1
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bad Driburg

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von flying dutchman » 29.03.2016, 14:53

Sieht klasse aus, über wen hast du die folie bezogen wenn ich fragen darf?

Benutzeravatar
Bullifahrer67
Poster
Beiträge: 198
Registriert: 03.04.2010, 13:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hannover

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Bullifahrer67 » 29.03.2016, 17:26

Hallo Gedönse und Flying dutchmann,
Die Folie zu besorgen war ja das schwierige, da sie eigentlich für den japanischen Markt gedacht ist. Ich hab sie letztendlich direkt aus Japan (mit Hilfe eines Bekannten) bezogen.
Der Preis liegt bei 50 Euro der laufende Meter (die Breite ist 1,22m und in den Onlineshops wird der Preis pro qm berechnet und ist dadurch niedriger).
Ich hab noch was über, falls Interesse besteht.
Viele Grüße
Markus

Gedönse
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2016, 22:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Gedönse » 29.03.2016, 17:38

Moin, ich hätte wohl starkes Interesse! Schick mal ne PN wieviel du noch hast und was der Spaß kosten soll! Mfg

Benutzeravatar
Bullifahrer67
Poster
Beiträge: 198
Registriert: 03.04.2010, 13:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hannover

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Bullifahrer67 » 29.03.2016, 19:20

@Gedönse
Hast PN (hoff ich zumindestens) [emoji3]

UlliimBulli
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 21.06.2016, 13:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von UlliimBulli » 21.06.2016, 22:34

Servus Bullifahrer,

bin auch gerade dabei die Schrumpffolie zu ersetzen (81er Joker in Assuanbraun). Die 3M Folie gibt`s ja (sofern man überhaupt an sie rankommt) in verschiedenen Farbtönen - hast du die FE-813, 801 und 804 auch in echt gesehen? Ich tu mir schwer übern Schirm zu beurteilen, welche am besten passt. Ich hätte gesagt die 805 ist zu dunkel, auf deinem Foto ist sie aber ehe heller als das Orginal.

Beste Grüße Stefan

Benutzeravatar
Bullifahrer67
Poster
Beiträge: 198
Registriert: 03.04.2010, 13:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hannover

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Bullifahrer67 » 21.06.2016, 22:44

Hallo Stefan,
Hatte die Folien im Musterbuch gesehen und für uns passte die 805 am besten.

Benutzeravatar
bulli2016
Mit-Leser
Beiträge: 35
Registriert: 13.07.2016, 15:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von bulli2016 » 31.08.2016, 15:39

Ich möchte dieses Thema nochmal aufwärmen, da auch bei meinem Joker die Folie schrumpft. Gibt es irgendwelche Neuigkeiten, welches Material man nehmen kann/soll?
Heraus gelesen habe ich bisher:
1. Tapete aus dem Baumarkt, dann mit Latexfarbe streichen
2. Stoff aufkleben
3. 3M DI-NOC FE-805 Folie verwenden

Ich habe jetzt einen Shop gefunden, der mir die 3M Folie verkauft. Leider ist sie mit einem Preis von über 60 Euro je lfm nicht ganz billig. Ist die Frage, lohnt es sich im Vergleich zu den anderen Alternativen diesen Preis auszugeben?
Gibt es vielleicht Interesse an einer Sammelbestellung, vielleicht wird es dann günstiger?

Gruß
Helge

Gedönse
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2016, 22:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Gedönse » 31.08.2016, 16:19

Moin Helge, schick mal ne PN mit deiner Handynummer. Mfg

UHT
Poster
Beiträge: 144
Registriert: 31.05.2013, 17:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: -
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bodenseekreis

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von UHT » 01.09.2016, 00:02

Prinzipiell fände ich ne Sammelbestellung gut. Müsste man halt deutlich unter die 60€ kommen..
Wieviel m braucht man denn?

Gedönse
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2016, 22:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Gedönse » 01.09.2016, 06:28

Also ich hab was anderes und in meinen Augen auch besseres Matetial. Glasfasertapete von Brillux. Eine Rolle 25m liegt bei 200€. Die genaue Nummer gebe ich gerne bei Bedarf durch. Bilder habe ich auch.

Benutzeravatar
Mr. Magnum
Moderator
Beiträge: 1199
Registriert: 05.11.2004, 14:53
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 100 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe / Bennigsen

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Mr. Magnum » 01.09.2016, 06:35

Gedönse,

Zeig mal. ich muss bei mir auch die Seitenverkleidungen neu machen da sich die Oberfläche nach 35 Jahren verflüchtigt hat.
Bild


Ich muss nicht immer im Mittelpunkt stehen,
sitzen ist auch ok.
______________________________________
Es ist schwer perfekt zu sein.
Aber ich komm damit gut klar.

Gedönse
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2016, 22:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Gedönse » 01.09.2016, 07:14

Wie kriegt man hier Bilder rein?

Benutzeravatar
bulli2016
Mit-Leser
Beiträge: 35
Registriert: 13.07.2016, 15:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von bulli2016 » 01.09.2016, 08:43

An Bildern und Erfahrungen wäre ich auch sehr Interessiert.

Hier mal die Anleitung aus der FAQ:
Kann ich Bilder in meine Beiträge einfügen?
Ja, Bilder können in deinem Beitrag angezeigt werden. Wenn die Administration Dateianhänge erlaubt hat, kannst du das Bild auch direkt hochladen. Ansonsten musst du zu einem Bild verlinken, das auf einem öffentlich zugänglichen Server liegt, z. B. http://www.domain.tld/mein-bild.gif. Du kannst weder Bilder verlinken, die sich auf deinem eigenen PC befinden (außer es ist ein öffentlich zugänglicher Server), noch zu Bildern, die nur nach einer Anmeldung verfügbar sind, z. B. Hotmail- oder Yahoo-Mailboxen, mit einem Passwort geschützte Seiten usw. Um das Bild anzuzeigen, benutze den BBCode-Tag „Bild

www.dirk
Mit-Leser
Beiträge: 30
Registriert: 19.10.2015, 13:34
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von www.dirk » 01.09.2016, 10:17

Moin Leute,

wenn die Verkleidungen nur geschrumpft sind, gibt es eine Lösung. Ich habe bei meinem 85er Syncro Joker die Folie mit einem Warmluftgebläse vorsichtig erwärmt und bis zu den Stellen abgezogen, an denen sie noch fest klebten. Im erwärmten Zustand lassen sie sich auch wieder etwas strecken, sodaß das alte Maß wieder erreicht wird. Dann mit Würth Sprühkleber (es gibt einen der hohe Temperaturen aushält und eine hohe Klebkraft hat) und dann mit zwei Holzplatten und Schraubzwingen unter Druck verkleben.

Gruß aus Kiel
Dirk

Gedönse
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2016, 22:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Gedönse » 01.09.2016, 12:25

Kann man das mal einfach erklären wie das geht? Ansonsten bitte Handynummer per PN dann kann man mal die Erfahrungen einfacher austauschen. Oder bei FB der Gruppe luftgekühlte T3s beitreten. Zur Info, mit dem Glasgewebe von Brillux sieht es fast Original aus und man bekommt nie wieder Probleme mit Wärme oder Feuchtigkeit da das Gewebe dagegen resistent ist. So bitte per PN.

Benutzeravatar
bulli2016
Mit-Leser
Beiträge: 35
Registriert: 13.07.2016, 15:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von bulli2016 » 01.09.2016, 14:10

Ich versuche mal beim Einstellen der Bilder zu helfen.

1. Du lädst ein Bild bei einem freien Anbieter für Bilder im Internet hoch (z.B. http://www.directupload.net/)
2. Von dem erhälst du einen Link, den du in den Beitrag einfügst
hier z.B. "http://www.directupload.net/file/d/4465 ... ip_jpg.htm][img]http://fs5.directupload.net/images/1609 ... olrmip.jpg"
3. Am Anfang des Links[url=, am Ende des Links [/img[/url] einfügen (sollte der Anbieter eigentlich automatisch machen.

Jetzt erscheint das Bild. Eigentlich nicht schwierig.

Benutzeravatar
bulli2016
Mit-Leser
Beiträge: 35
Registriert: 13.07.2016, 15:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von bulli2016 » 01.09.2016, 14:11

Meine Telefonnummer habe ich dir gestern per PN aber schon geschickt :dance

Gedönse
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2016, 22:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Gedönse » 01.09.2016, 14:42

Das ist mir echt zu aufwendig. Wer da Infos und Bilder haben will bitte per PN.

newt3
Inventar
Beiträge: 3741
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von newt3 » 04.09.2016, 07:56

ich meine, dass oben unter der bettmatraze das gleiche verkleidungsmuster war wie hinten an den seiten.
->sollte dem so sein, kann man das dort ggf entfernen und auf neue seitenverkleidungen anbringen.
->die große verkleidung hinter der küche zu opfern wäre auch ne option.
ich denke um hinten rechts die verkleidungen wiederherzustellen, dürfte das reichen. ggf reichts auf für die schiebetür. wenn nicht packt man an die schiebetür halt ne normale vynil türpappe (zb ne braune, falls man an den vordertüren auch braun hat. heckklappe wirds sicherlich nicht reichen da man diese länge vermutlich nirgendwo durchgehend nochmal findet. auch hier dann halt ne normale ausm bus die aber auch nicht leicht zu finden ist)

sprich wer noch ein paar originale drin hat kann evtl ein paar verstecke verkleidungen oder auch nur deren folie opfen und an sichtbare orte packen. keine ideallösung aber evtl ne variante sich zu retten bis man mal ein paar brauchbare findet oder bis es gute repro gibt.

ps: hinten links die verkleidung unterm fenster (hinterm schrank) ist bei mir erstaunlicherweise ohnehin anders. die hat nicht die folie der sonstigen verkleidungen - sondern die glänzende folie wie sie in den schrankfächern ist. keine ahnung ob das generell immer so ist (ich weiß aber dass es bei unserem ab werk so ist - es also nie verändert wurde)

Benutzeravatar
wodipo
Harter Kern
Beiträge: 1463
Registriert: 24.06.2010, 00:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3 Westfalia H-Zulas
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Taunus

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von wodipo » 07.09.2016, 01:57

Wenn die Administration Dateianhänge erlaubt hat,
Wann erlaubt sie das denn?

Es ist echt schade, dass "Bilder sagen mehr als 1000 Worte" nicht möglich sind und man Gefahr läuft auf einem Bilderserver irgendwann Nachteile zu bekommen. Die leben ja davon und haben nichts zu verschenken.
Ich bin dazu übergegangen Bilder bei Motortalk hochzuladen, einen Artikel zu schreiben, um die Bilder hier verlinken zu können. (Spass maccht das nicht, aber es wird wohl einen Grund hier geben.)
Grüsse,
Dietmar

Um mein Wissen zu erweitern, teile ich meine Erfahrungen mit Interessierten.

Gedönse
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2016, 22:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Gedönse » 07.09.2016, 12:18

Auch wenn Facebook generell Mist ist, die Funktionalität was Bilder usw. angeht ist echt besser. Und in der Gruppe kann man gut diskutieren!

newt3
Inventar
Beiträge: 3741
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von newt3 » 15.09.2016, 09:10

ergänzend nochmal:
die vordere bettplatte (zumindest bei unserem mit klappdach) hat sowohl auf der unterseite (sichtbereich) als auch auf der oberseite (also unter der matraze) die gleiche dekorfolie wie die hinteren seitenverkleidungen und die schiebetür.
löst man diese ab (bei einigen passiert das ja unten von selbst....) kann man damit sicherlich die eine oder andere innenverkleidung damit instandsetzen. zumindest die folie unter der bettmatraze ist ja absolut nicht im sichtbereich da fällt dann keinem auf, dass sie dort fehlt bzw durch was anderes ersetzt wurde.

klingt jetzt erstmal einfach aber sie heile abzulösen ist ggf auch nicht so leicht und sie faltenfrei auf eine neue verkleidung zu kleben ganz sicher auch nicht (die paar euro um das vom tischler machen zu lassen sollte man ggf ausgeben)

Gedönse
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2016, 22:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Gedönse » 15.09.2016, 09:26

Ganz ehrlich, nimm Glasfasertapete. Das Ergebnis ist echt überragend! Die Folie da heil und ungedehnd runter zu bekommen ist echt fast unmöglich!

Günter2504
Poster
Beiträge: 67
Registriert: 08.02.2017, 20:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Günter2504 » 19.02.2017, 08:25

Aufgrund dieses Beitrags habe ich auch meine Dachplatte über dem Fahrerbereich "restauriert".

Mit dem Fön konnte ich die Reste der alten Folie gut ablösen, jedoch blieb der Kleber auf der Holzplatte zurück was eine leicht klebende Oberfläche ergab. Der verbleibende Kleber hat jedoch den Vorteil, daß er die Struktur der Folie exakt wiedergibt. Mit den Infos der o.g. Seite habe ich mir heute gleich Acrylfarbe in RAL 1015 mischen lassen und mit einer Kurzhaarrolle aufgetragen.
Obwohl ich heute erst einmal gerollt habe ist das Ergebnis nahezu perfekt. Die Folienstruktur ist sehr gut zu erkennen und die Farbe haftet gut, ohne z.B. mit dem alten Kleber zu reagieren.
Meine Empfehlung wenn die Oberfläche noch unbeschädigt ist, ganz klar streichen bzw. rollern.
Westfalia Joker CS-Fahrer seit 1986

Nabu
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 13.04.2017, 15:52
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: b
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Nabu » 17.04.2017, 19:00

Hallo!

Ich bin neu hier und habe ebenfalls vor, den Himmel in meinem T2b zu erneuern, allerdings zunächst nur über dem Fahrer- und Beifahrersitz. Hat jemand noch Reste der benannten Folie 3 M DI-NOC FE 805 oder einer passenden Glasfasertapete oder Interesse an einer gemeinsamen Bestellung? Welche Glasfasertapete kann man im Hinblick auf Struktur und Preis empfehlen?

Gedönse
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 19.01.2016, 22:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Gedönse » 17.04.2017, 19:15

Moin, Brillux Creaglas 2325 fein. Di noc hab ich auch noch 3m würde ich auch so weiterverkaufen. Schreib mir sonst mal ne Pn.

Bazto
Poster
Beiträge: 170
Registriert: 09.11.2015, 13:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BJ 3/'87 Westfalia
Leistung: 69PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Duisburg

Re: Restauration Westfalia Innenverkleidungen

Beitrag von Bazto » 03.07.2017, 15:37

Hallo,

ich brauche nur zur Instandsetzung der Fläche über der Fahrerkabine ein kleines Reststück von ca 2 Metern. Hat zufällig noch jemand etwas von der 3M Folie oder Glasfasertapete übrig?
Der Vorbesitzer hat netterweise 2 rechteckige Löcher für runde Boxen reingesägt...

Grüße

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“