Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

aktueller Austausch vor dem Posten ruhig mal die SUCHE benutzen!

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Einhyrningsins

Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Einhyrningsins » 31.10.2017, 13:58

Hallo ihr Lieben,

mein erster Beitrag, ich hoffe er passt hierher!

Ich habe einen 81 Westfalia Joker mit Ausftelldach und bekomme es weder alleine hoch noch runter. Es scheitert an der Kraft. Wenn ich es mit meinen Armen hochdrücke, was funktioniert, reicht meine Kraft nicht aus um den Bügel noch oben zu drücken so das es einrassten kann.
Beim Zumachen erschlägt es mich dann... nicht machbar.

Gibt es da Ideen oder Lösungen? :gr

Bin für alle Anregungen dankbar :-)

Grüße
Stefanie

Benutzeravatar
harm
Stammposter
Beiträge: 939
Registriert: 13.04.2008, 19:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von harm » 31.10.2017, 14:10

Hallo Stefanie!

Mein Reimo Dach hat Gasfedern, das geht nach etwas Anschub fast von alleine auf, zum Zumachen muss man sich dann etwas drannhängen.

Such doch hier mal, irgendwo gibt es mindestens einen Thread zum Umbau des Westfalia Daches auf Gasdruckfeder.

Viel Erfolg!

Und willkommen im Forum!

Harm.

newt3
Inventar
Beiträge: 3888
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von newt3 » 31.10.2017, 14:23

gib bei google mal
po top lift
ein. da wirst eine menge bilder und auch shops finden.
hier zb:
http://poptopshocks.blogspot.de/
http://campervanculture.com/shop/westfa ... ssist-kit/
http://www.gowesty.com/product-details.php?id=4505

im us forum (thesamba) wirst im "vanagon" bereich (so heißt der t3 in den usa) auch zu lesen finden welches kit welche vor und nachteile bietet.
ob in D jemand was anbietet keine ahnung. evtl findet sich ja hier noch jemand der so ein kit eingebaut hat oder auch jmd der selbst eines konfektioniert hat (die dämpfer kostet na nicht die welt. ein paar metallwinkel gibts im baumarkt. etwas flexen und bohren. und eben na konkrete an welcher position sie verschraubt gehören)

Wuestenschwimmer
Poster
Beiträge: 139
Registriert: 06.01.2006, 13:34
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Wuestenschwimmer » 31.10.2017, 14:29

http://www.lmdfdg.at/?q=krafttraining+f ... e+oberarme :-)

...oder Du verbesserst Deine Technik indem Du einfach weiter übst.
Vielleicht hilft auch ein kleines Podest zum Unterstellen, damit Du die Kraft besser einbringst, wenn das Dach schon ein Stück geöffnet ist.

Wird schon...

Gruß, Olli

Benutzeravatar
Oliver_e30
Stammposter
Beiträge: 298
Registriert: 12.03.2012, 16:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker, BJ82
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Fürstenfeldbruck

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Oliver_e30 » 31.10.2017, 14:32

Normalerweise kann man das schon relativ einfach hochdrücken.
Vielleicht sind bei Dir die Federn kaputt, die in der vorderen Brücke in den unteren Rohen verbaut sind.
Ansonsten würde ich auf jeden Fall erst einmal Fehler suchen, bevor ich Workarounds verbaue, ist ja kein Computer,der Bus.

Einhyrningsins

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Einhyrningsins » 31.10.2017, 14:43

Hey.... super.. freut mich, dass hier so schnell Anregungen kommen!

@ Wüstenschwimmer: Üben und Krafttraining bringen mich da leider nicht weiter, das Dach wiegt gefühlt 3x soviel wie ich ;-) Ein Kumpel hat da auch seine Schwierigkeiten wenn er es allein Ausfstellen soll.

@ Oliver: Federn :gr Wo sind da Federn? Da muss ich nochmal schauen, dass wäre natürlich die beste Lösung wenn es daran liegen würde.

@ newt3: Komplett umbauen wollte ich eigentlich nichts, ich mag den Bulli soweit es geht so stehen lassen wie er ist.

@ harm: Gasfedern klingen auch super!

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 2247
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von bernd68 » 31.10.2017, 14:56

Moin,

eigentlich sollte das funktionieren :-bla

Hoch ist ein bisschen Gewicht - aber das haben über viele Jahre Menschen hoch bekommen. So ohne das Dach zu sehen schwer zu sagen woran es liegt. Manchmal hilft ein bisschen Öl; manchmal ist auch das Gestänge eingelaufen und klemmt....
...ihr macht schon eine Tür auf beim öffnen... :-bla

Die oben genannten Federn laufen im Gestänge....unten bis zur Mitte...

Runterlassen: alle Türen und Fenster zu- dann muss das Dach die Luft aus dem Auto drücken und das bremst schön ab.

Ansonsten halt umbauen wie oben beschrieben. Wenn die Dachmechanik aber einen Schaden hat dann hilft das auch nicht wirklich.

Ich tipp mal auf nicht mehr ganz neue Aufstellmechanik :mrgreen:

Gruß Bernd

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 2247
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von bernd68 » 31.10.2017, 14:59

...ach so; natürlich konnten und können das auch Frauen :mrgreen: :sun

Einhyrningsins

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Einhyrningsins » 31.10.2017, 15:28

Ja, ich dachte mir schon das es "eigentlich" gehen muss.... Türen sind auf beim Versuch es hochzustellen.... am plausibelsten erscheint mir, das die Federn ggf. nicht mehr das tun was sie sollen... mit Öl bin ich auch nicht weiter gekommen.... ich schau mir das nochmal an :-bla

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 2247
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von bernd68 » 31.10.2017, 15:35

...schau mal da:

https://www.youtube.com/watch?v=csAg-mrpWlA

Bei 2 Minuten macht er das Dach hoch, bei 4 wieder runter. Dürfte das gleiche sein wie bei Dir.

Gruß Bernd

Einhyrningsins

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Einhyrningsins » 31.10.2017, 15:41

Hallo Bernd,


ja das ist so wie meines..... er hebt das Dach mit einer Hand und mit der anderen Hand nimmt er den Bügel, soweit komme ich auch, nur bekomme ich den Bügel dann nicht durchgedrückt so dass das Dach steht :-(

Gruß Stefanie

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 2247
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von bernd68 » 31.10.2017, 15:43

...spannt dann die Plane oder was leistet dann Wiederstand?

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3293
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von JX_JOSCHI » 31.10.2017, 15:46

Hallo Stefanie,
in dem Gestänge des Aufstelldachs ist ein Bowdenzug mit Feder. Ist z.b. der Bowdenzug gerissen dann verhält es sich genau so wie du es beschreibst. Das ist dann auch der Grund weshalb das Dach beim Schließen ungebremst runter kommt.
Die anderen Sachen mit Umbau auf Gasdruckfedern etc ist sicher nett hat aber nix mit der Ursache zu tun.
Grüße, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Einhyrningsins

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Einhyrningsins » 31.10.2017, 15:50

@ Bernd: Da leistet nichts Widerstand, das Dach ist einfach nur verdammt schwer und der Hebel hat keine Lust mir dabei zu helfen das Dach zu bezwingen...


@ Joschi: das klingt gut :-) Wie komme ich da ran um mir das mal anzuschauen?

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 2247
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von bernd68 » 31.10.2017, 15:54

...diese Feder die da drin ist hilf wenig beim hochdrücken... das wird den Ausschlag nicht geben. :gr

Wie groß bist Du?

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 2247
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von bernd68 » 31.10.2017, 15:57

Schau mal da: viewtopic.php?t=67267

Einhyrningsins

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Einhyrningsins » 31.10.2017, 15:58

Ich bin 178 cm groß und wiege 56kg....

Benutzeravatar
harm
Stammposter
Beiträge: 939
Registriert: 13.04.2008, 19:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kiel

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von harm » 31.10.2017, 16:02

Hallo!

Ganz schwerelos ist das Dach nicht. Ich habe auch schon von anderen Camperkollegen gehört, daß deren Frauen keine Lust hatten, extra Kraftträning zu machen, um campen zu fahren ...

Viel Erfolg!

Harm.

Einhyrningsins

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Einhyrningsins » 31.10.2017, 16:05

@ harm: Mh.. nicht sehr erbaulich.... da ich alleine auf Tour will muss ich dafür eine Lösung finden :gr wenn ich nicht jedesmal jemanden Fragen will ob er wohl so freundlich ist, mir mein Schlafzimmer aufzubauen :bumsfreunde

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 2247
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von bernd68 » 31.10.2017, 16:06

Einhyrningsins hat geschrieben:Ich bin 178 cm groß und wiege 56kg....
hm, dass könnte eigentlich doch noch gehn :gr

Trotzdem wird das vermutlich immer eine Grenzerfahrung sein und bleiben.
Du bekommst es wahrscheinlich nicht hoch genug gedrückt und das Gestänge steht dann noch sehr angewinkelt mitten im Raum, und hier fehlt dann die Kraft um es nach vorne und somit das Dach nach oben zu drücken - richtig?!

Gruß Bernd

Einhyrningsins

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Einhyrningsins » 31.10.2017, 16:16

Ja, genau :-(

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 2247
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von bernd68 » 31.10.2017, 16:27

hm...Deinem Kumpel ist es auch nicht so recht gelungen- schreibst Du...

Im Film siehst Du wie leicht das eigentlich gehen sollte... Wenn es das nicht tut stimmt etwas nicht. Es gibt also noch die Hoffnung das tatsächlich etwas nicht stimmt.

Wenn es so leicht läuft und Du es nicht schaffst, dann liegt es an Deiner Statur. Hier kann ein Hocker helfen - je höher Du das Dach gehoben bekommst desto weniger musst Du am Gestänge drücken...
Auch stehst Du auf dem Hocker besser weil höher um das Gestänge voll durchzudrücken.

Probier das mal! Es sollte ein stabiler Hocker etc. sein.

Und schließlich ist es an der Zeit dem Bulli zu zeigen wer hier der Chef ist. Zeig es dem Teil :evil: :evil: :evil: :evil:
Er oder ich :mrgreen:

Gruß Bernd

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3293
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von JX_JOSCHI » 31.10.2017, 16:35

Den link von Bernd wollte ich eben posten. Da sieht man die Problematik.
Ich hab in dem Thread noch keine Rückmeldung gegeben da meine Reparatur vermutlich erst diesen Winter erfolgt.
Grüße, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Einhyrningsins

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Einhyrningsins » 31.10.2017, 16:43

Ja, mein Kumpel konnte es nur mit viel Mühe hochstellen, es get definitiv nicht so einfach wie im Film... Das mit dem Hocker teste ich beim nächsten Mal, vielleicht klappt es ja.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20867
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von neujoker » 31.10.2017, 16:51

Du hast die Halterungen für einen Dachträger dran. Mit Zuladung darf man das auch nicht anheben. Und beim Dach Aufstellen die Schiebetüre oder ein Fenster aufmachen, dann musst du nicht gegen einen Unterdruck an. Auch beim Zumachen Fenster oder Türe auf, dann geht der Balg nicht so nach außen und du hast Mühe den Balg hereinzuziehen.

Ich bin auch nur 1,76m lang und es geht ganz einfach.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
harry.1981
Poster
Beiträge: 167
Registriert: 11.12.2015, 10:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von harry.1981 » 31.10.2017, 17:29

Eventuell hilft dir auch dieser Link.

https://www.werk-4.com/vw-t2-westfalia/ ... 0189268252

Meine Aufstellmechnik geht auch schwer. Und als schwach würde ich mich nicht bezeichnen. :bier bei mir liegt es daran, dass sich die Querstange eingearbeitet hat. Auf der Seite kann man das sehr gut sehen. Und die Lösung wird bei mir diesen Winter auch eingebaut.ich finde die echt gut.

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2484
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California US
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von BennoR » 31.10.2017, 17:53

.... Baue erstmal mit abgestütztem Dach die mittlere Stange aus. Jede Wette dass die seitlichen Schwerter das Rohr erheblich angeschnitten haben, dann geht das extrem schwer weil sich Rohr und Schwerter fressen.
Vollmaterial rein, zuschweissen, runden und das Dach flutscht mit einer Hand!

Ein Grobcheck vorab: Dach etwas öffnen und von der Aussenseitenins Rohr fühlen oder fotografieren, wenn gratig weisst Du Bescheid.

Eine simple aber effiziente Reparatur.

Heiner DJ Ultimate
Stammposter
Beiträge: 264
Registriert: 24.05.2014, 12:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Club Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Heiner DJ Ultimate » 01.11.2017, 07:55

Hallo Stefanie,

Du hast recht, das Dach ist schwer. Auch ohne Dachlast oder
technische Defekte muss man einiges an Kraft aufwenden um
es zu öffnen oder zu schliessen.
Ich weiß nicht, in welcher körperlichen Vefassung sich Joachim
befindet. Ich jedenfalls muss bei etwa gleicher Körpergrösse
kräftig zupacken und ich betrachte mich durchaus nicht als
Schwächling.
Das Problem ist ja das Umgreifen um die Stange nach vorne
zu schieben.
Habe das Dach dazu einmal auf meinem Kopf zwischengelagert,
hat funktioniert, allerdrings war die innere Plexiglasscheibe
des Dachentlüfters meinem Dickschädel nicht gewachsen und
ist zerbrochen. Also nicht zu empfehlen.
Jetzt hebe ich das Dach (als Rechtshänder) einhändig mit
der rechten mit Schwung und drücke gleichzeitg mit der linken
die Stange nach vorne.
Das funktioniert noch am besten, bedarf allerdings auch einiger Kraft.

Wenn Du viel alleine unterwegs bist, würde ich tatsächlich über den Einbau
eines Gasfedersystems nachdenken.
Ich habe das bisher vermieden aus Angst, durch die Krafteinwirkung
könnte das Dach Schaden nehmen.
Vielleicht übertriebene Vorsicht, andere Aufstelldächer arbeiten ja
problemlos mit Gasfedern.

Gruß,

Heiner

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20867
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von neujoker » 01.11.2017, 09:51

Auch bei Westfalia gab es eine Ausführung mit nur Gasfedern. Diese wurde allerdings nur bis in den Anfang des Modelljahres 1983 hinein im Joker verbaut. Ich weis auch nicht für welche Märkte. Siehe die Bildtafel aus dem Ersatzteilkatalog: http://catalog.partmaster.com.ua/imgban ... 047000.png
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
Starky
Mit-Leser
Beiträge: 36
Registriert: 25.09.2017, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago Malibu Hit
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Starky » 01.11.2017, 10:20

Ich habe nun 450N Gasfedern drinn und das Dach läuft wie Butter. Die von Reimo kann man einfach in eine Kugelkopfschraube einklicken. Wäre das keine Option?

Gesendet via TapTalk aus unserem '86 T3 Carthago | 1.6 TD | IG: @the.stark

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 2247
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von bernd68 » 01.11.2017, 10:37

Moin,

Joachim: waren diese Gasfedern anstatt des Gestänges oder zusätzlich dazu?

Strarky: Bilder wären super!

Ich bekomme mein Dach eigentlich ganz gut hoch und auch wieder runter. Wenn ich vergleiche zwischen meinem T2 Westi von 1975 und den T3 von 1987 dann geht das Dach beim T3 um einiges schwerer. Es scheint schwerer und fällt auch tatsächlich mehr herunter als beim T2. Dabei scheint die Konstruktion identisch. Irgendwo muss es doch Unterschiede geben, wo hab ich jetzt noch nicht geschaut. Die paar mm mehr Breite beim T3 gegenüber dem T2 kann es doch nicht sein.

Das T2 Dach bekommen Kinder ab 12-14 in jedem Fall auf und zu - beim T3 ist das nicht so selbstverständlich.

Scheinbar haben andere auch dieses Problem.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Starky
Mit-Leser
Beiträge: 36
Registriert: 25.09.2017, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago Malibu Hit
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: RE: Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Starky » 01.11.2017, 10:39

bernd68 hat geschrieben:Moin,

Joachim: waren diese Gasfedern anstatt des Gestänges oder zusätzlich dazu?

Strarky: Bilder wären super!

Ich bekomme mein Dach eigentlich ganz gut hoch und auch wieder runter. Wenn ich vergleiche zwischen meinem T2 Westi von 1975 und den T3 von 1987 dann geht das Dach beim T3 um einiges schwerer. Es scheint schwerer und fällt auch tatsächlich mehr herunter als beim T2. Dabei scheint die Konstruktion identisch. Irgendwo muss es doch Unterschiede geben, wo hab ich jetzt noch nicht geschaut. Die paar mm mehr Breite beim T3 gegenüber dem T2 kann es doch nicht sein.

Das T2 Dach bekommen Kinder ab 12-14 in jedem Fall auf und zu - beim T3 ist das nicht so selbstverständlich.

Scheinbar haben andere auch dieses Problem.

Gruß Bernd
Hier siehst du die 2 Befestigungsmethoden alt versus neu. Das mit dem braunen Leder ist die Originalversion. BildBild

Gesendet via TapTalk aus unserem '86 T3 Carthago | 1.6 TD | IG: @the.stark

Einhyrningsins

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Einhyrningsins » 01.11.2017, 14:50

@ neujoker: Türen sind auf, Dachgepäck habe ich natürlich keines drauf und es geht eben nicht einfach, genau das ist das Problem.... ich dachte erst ich bin zu "schwach" aber wie gesagt, ein normal gebauter Kerl bekommt es auch schwer hoch, also habe ich die Hoffnung dass es eine Möglichkeit gibt es zu "reparieren" oder zu optimieren.

@ alle Anderen: Schön dass auch andere ähnliche Probleme haben und so freundlich Lösungsansätze zur Verfügung stellen, da habe ich durchaus Hoffnung das es mit dem alleine durch die Lande ziehen doch noch klappen könnte :dance Ich muss jetzt nur noch rausfinden wo es klemmt, warum es klemmt und wie ich das beseitigt bekomme :gr

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von deltaprofi fix » 01.11.2017, 16:13

Hallo

Ich weiss nicht wo du herkommst, bei Bedarf einfach mal Melden.

Dann kann man sich den "Mist" mal anschauen.

Grüsse fix

Raum 41366

Siehe unten
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Butze
Stammposter
Beiträge: 857
Registriert: 07.10.2008, 16:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker I mit Klappdac
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Anderten, H

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Butze » 01.11.2017, 17:11

Moin,

30559 ebenso einfach melden. Das ist kein Hexenwerk. ggf ist auch was verschoben oder ausgenudelt usw.

Einhyrningsins

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Einhyrningsins » 01.11.2017, 20:35

Ich komme aus 67549.... Eher nicht so eure Richtung fürchte ich...

Benutzeravatar
littlejoe
Stammposter
Beiträge: 702
Registriert: 29.03.2009, 14:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: +-78PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 35415 Hesse mittich

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von littlejoe » 01.11.2017, 20:55

In Worms gibts doch auch freundliche, hilfsbereite Bullifahrer, frag mal laut.
Musst aber dazusagen das nichts geflext werden muss[SMILING FACE WITH OPEN MOUTH AND COLD SWEAT]....

getrommelt von unterwegs
Bild nicht ohne meinen Bulli

Benutzeravatar
Harrosurfjoker
Harter Kern
Beiträge: 2026
Registriert: 02.10.2007, 18:52
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Pinneberg
Kontaktdaten:

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Harrosurfjoker » 02.11.2017, 13:54

Moin,

Die gezeigten Gasfedern aus dem VW Katalog hat es nie gegeben, das war mal als Extra geplant, wurde aber nicht umgesetzt. Wenn man im Original VW System die Teile anklicken will, kommt eine Fehlermeldung. Es gibt da noch etliche weitere Teile im Katalog, bei denen das auch so ist.

Leider steht im System auch keine technischen Daten dazu.

Neben dem Gestängecheck würde ich zur Lösung von GoWesty raten, defekte Gestänge gibt es schon lange nicht mehr als Ersatzteile.... Und ganz wichtig, beim Schließen des Daches muss eine Tür oder Fenster offen sein, damit der Zeltbalg beim Schließen nicht ins Gestänge gerät und Löcher bekommt oder reißt.

Gruss
Harro
Ich kann fast alles am Bully machen (Kompression pruefen, Zahnriemen wechseln, Ventile, Steuerzeiten und Foerderbeginn einstellen, AT-Motoren einbauen, Hohlraumversiegelung und...) und wenn Du Dich an Deinen nicht rantraust......

Einhyrningsins

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von Einhyrningsins » 18.11.2017, 19:08

Huhu.... ich hatte nun Besuch von einem netten Bullifahrer... das Dach geht wohl im letzten Drittel tatsächlich schwer nach oben und das Gestänge ist etwas "wackelig", ich weiß noch nicht genau wie ich es nun mache aber ich liebäugel tatsächlich mit einer der Gasdruckfederlösungen..oder einem Tritt und einer Klemmstange :dance ..... aber noch ist ein bisschen Zeit bis zur großen Fahrt und ich denke noch weiter drüber nach.

Vielen Dank bis hierhin für die lieben Lösungsvorschläge!

Grüße
Stefanie

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3293
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von JX_JOSCHI » 21.11.2017, 00:14

Einhyrningsins hat geschrieben:.. das Dach geht wohl im letzten Drittel tatsächlich schwer nach oben und das Gestänge ist etwas "wackelig"
Hi Stefanie, den Beitrag von Benno vom 31.10.2017, 17:53 hast du gelesen? Das scheint mir dein Problem zu sein... Reparatur ist wie Benno erwähnt hat recht einfach. Hab ich auch schon gemacht.
Viel Erfolg, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
harry.1981
Poster
Beiträge: 167
Registriert: 11.12.2015, 10:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von harry.1981 » 21.11.2017, 09:05

Ich habe mein Gestänge auch gerade auseinander. Und es war deutlich zu sehen, dass das eine Gelenk die Stange schon zur hälfte durchgeschnitten hatte.

Zuerst habe ich ja die Lösung von Werk4 im Auge gehabt. Link Mein Alter Herr kam mit einen anderen Idee um die Ecke (Siehe Bilder). 8-) Ich denke das ist auch eine gute Lösung. Ein bisschen Fett kommt noch auf die Reibfläche.

Stange wieder aufgeschweißt und Vollmaterial eingesetzt.
Bild

Die Lagerfläche durch ein eingesetztes Rohr verbreitert.
Bild

Geschweißt wird es heute.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3293
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Westfalia Aufstelldach zu schwer zum Aufstellen :-(

Beitrag von JX_JOSCHI » 21.11.2017, 09:20

Kleiner Nachtrag: ich hab ganz vergessen dass ich davon auch schon mit Bildern berichtet hatte:
viewtopic.php?p=638647#p638647

Grüße, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Antworten

Zurück zu „T3-Aktuell (BJ 1979 - 1992)“