Eure Meinung zur Fehlerdignose, fast Totalausfall.

aktueller Austausch, T5 bezogen

Moderatoren: tce, gvz, Staff

Freetimer
Poster
BeitrÀge: 54
Registriert: 09.10.2016, 22:51
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 174
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Eure Meinung zur Fehlerdignose, fast Totalausfall.

Beitragvon Freetimer » 15.05.2017, 18:13

Hatte schon berichtet was passiert war, siehe : fast totalausfall der Elektrik.
Hab nun die Fehler ausgelesen und fotographiert.
Einige User meinten die Batterie könnte die Ursache sein.
Werde mal mein Ctek ladegerÀt anklemmen.
Bin fĂŒr weitere meinungen dankbar.
Gruß Freetimer
DateianhÀnge
IMG_5464 457.JPG
IMG_5463 1300.JPG
IMG_5461 1304.JPG
IMG_5460 1322.JPG
IMG_5459 1336.JPG
IMG_5457 1426.JPG
IMG_5456 1341.JPG
IMG_5455 991.JPG
IMG_5454 336.JPG
IMG_5453 640.JPG
IMG_5452 152.JPG
IMG_5451 257.JPG

Benutzeravatar
Q-Master
Inventar
BeitrÀge: 3984
Registriert: 02.06.2007, 22:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle + Kasten
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 31039 Rheden / Wallenstedt

Re: Eure Meinung zur Fehlerdignose, fast Totalausfall.

Beitragvon Q-Master » 15.05.2017, 22:49

Ein bunter Strauß von Fehler :mrgreen:

Deutet fĂŒr mich immer noch auf Batterie hin.
Wir wollen ja nicht hoffen das sich der Marder bei dir ausgetobt hat oder du irgendwo im Kabelbaum eine Wackler hast. :suff
Gruß Stephan,
der jetzt auch als "RĂŒckwĂ€rtsfahrer" unterwegs ist (T5GP)

****
"Some cause happiness wherever they go; others whenever they go."
(Oscar Wilde; 1854-1900; Irisch poet, playwright, novelist, and critic)

Freetimer
Poster
BeitrÀge: 54
Registriert: 09.10.2016, 22:51
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 174
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Eure Meinung zur Fehlerdignose, fast Totalausfall.

Beitragvon Freetimer » 17.05.2017, 08:20

@ Q-Master,
danke fĂŒr deinen Beitrag.
Batterie wurde von mir mit dem C-tek MXS 5.0 geladen.
Eine Frage an Varta, ob ich das Rekondierungs PRG von Ctek nutzen könne , wurde bisher nicht beantwortet.
Hierbei wird die Batterie wiederbelebt mit bis zu 15,8 V geladen.
Heute lösche ich alle Fehler, hoffe das die Fehler nicht mehr auftauchen. Dann wars wohl 100 %ig die Batterie.
Danke nochmals.....Freetimer

So, hab ne Mail bekommen von Varta. Maximale Ladespannung 15,5 V. Dann laß ich es besser mit dem Rekondierungsprogramm.

nomansland
Stammposter
BeitrÀge: 800
Registriert: 22.09.2008, 14:39
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: California Exclusive
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Eure Meinung zur Fehlerdignose, fast Totalausfall.

Beitragvon nomansland » 19.05.2017, 16:18

suuuuper Diagnose :suff

das wichtigste wÀre doch mal: wie hoch ist die Batteriespannung?
Wenn du kein Multimeter hast: kauf dir nen Multimeter fĂŒr nen 10er im Baumarkt.
Erst danach kannst du wirklich RĂŒckschlĂŒsse auf die Batterie machen...
.

Bild

Freetimer
Poster
BeitrÀge: 54
Registriert: 09.10.2016, 22:51
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 174
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Eure Meinung zur Fehlerdignose, fast Totalausfall.

Beitragvon Freetimer » 23.05.2017, 12:44

Vielen Dank, werde deinem Tip folgen. Freetimer


ZurĂŒck zu „T5-Aktuell (BJ ab 2003)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast